TV-Kritik: Hektik und Helden bei „Ninja Warrior Switzerland“

Nun hat also auch die Schweiz ihre eigene Ausgabe des internationalen Showformats „Ninja Warrior“. Am Dienstagabend feierte die Unterhaltungssendung beim Schweizer Privatsender TV24 ihre Premiere. Und gleich vorweg: die Show wusste durchaus zu unterhalten. Die sportlichen Leistungen waren beeindruckend. Noch mehr weiterlesen TV-Kritik: Hektik und Helden bei „Ninja Warrior Switzerland“

Weko erlaubt Verkauf von BaZ an Tamedia

Nun hat auch die Wettbewerbs-Kommission des Bundes ihren Segen gegeben für den Verkauf der Basler Zeitung an den Zürcher Tamedia-Verlag. Es gebe zwar „Anhaltspunkte, dass die Übernahme (…) eine marktbeherrschende Stellung begründen oder verstärken könnte“, durch den Wechsel würden sich weiterlesen Weko erlaubt Verkauf von BaZ an Tamedia

Weniger Leser für Schweizer Presse, weniger Stellenabbau im SRF

Leserzahlen: BaZ und TagesWoche verlieren. Die Schweizer Presse erreicht immer weniger Leserinnen und Leser. Das zeigen die neusten Zahlen der Wemf AG für Werbemedienforschung. Laut den Berechnungen bleibt 20 Minuten die meistgelesene Tageszeitung der Deutschschweiz. Bei den Sonntagsblättern schwingen die weiterlesen Weniger Leser für Schweizer Presse, weniger Stellenabbau im SRF

Dani Fohrler verlässt „Glanz & Gloria“

Rotstift bei „Glanz & Gloria“ – Dani Fohrler geht. Konkret ist die Wochenend-Ausgabe „G&G Weekend“ betroffen. Das Format fasst die Gossip-Themen der Woche zusammen, begleitet von einem Studiotalk mit Gast. Moderiert wird „G&G Weekend“ von Nicole Berchtold und Dani Fohrler. weiterlesen Dani Fohrler verlässt „Glanz & Gloria“

TeleZüri-Chef Markus Gilli sauer aufs SRF

Markus Gilli, der Chef des Zürcher Privatsenders TeleZüri ist sauer auf das Schweizer Fernsehen. Grund ist die Meldung über den Rücktritt von Bundesrat Johann Schneider-Ammann. TeleZüri vermeldete den Rücktritt am Montag vor einer Woche vor allen anderen Schweizer Medien. Die weiterlesen TeleZüri-Chef Markus Gilli sauer aufs SRF

SRF-Sportpreis ohne Sponsor, mehr Geld für Schweizer Privatsender

SRF-Sportpreis verliert Sponsor. Nach 18 Jahren beendet die Schweizer Grossbank Credit Suisse ihr Engagement der nach ihr benannten Sports Awards. Bei der SRG heisst es, man wolle an der Preisverleihung festhalten und prüfe „verschiedene Optionen für eine Weiterführung“. Bei den weiterlesen SRF-Sportpreis ohne Sponsor, mehr Geld für Schweizer Privatsender

Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Der Schweizer Privatsender 3+ hat den Schweizer TV-Branchentreff „Screen-Up“ in dieser Woche für einen Hattrick besonderer Art genutzt. Gleich drei neue Formate kündete Senderchef Dominik Kaiser an. Neben der eigenproduzierten Krimiserie „Bernegger & Juric“ und den Bachelor-Ableger „Bachelor in Paradise“ weiterlesen Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3+ mit neuem Bachelor und neuer Show. Der Schweizer Privatsender sorgt doppelt für Schlagzeilen. Zum einen wird der neue Bachelor präsentiert: der neue Rosenkavalier heisst Clive Bucher. Der 26-jährige Aargauer hat während 10 Ausgaben Zeit, aus 20 Kandidatinnen seine Traumfrau weiterlesen Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3plus startet eigene Krimiserie

Der TV-Sender 3+ wagt sich in neue Gefilde vor: nach dem Genre Doku-Soaps mit Erfolgen wie „Der Bachelor“, „Die Bachelorette“, „Bauer, ledig, sucht…“ und „Bumann, der Restauranttester“ will der Schweizer Privatsender eine eigene fiktionale Krimiserie starten. Der 60-minütige Politfilm der weiterlesen 3plus startet eigene Krimiserie

SRF findet Nachfolger für Giacobbo/Müller

Nach dem Abgang des Satire-Duos Viktor Giacobbo und Mike Müller beim Schweizer Fernsehen war deren Sendeplatz am späten Sonntagabend fast zwei Jahre lang verwaist. Nun ist endlich ein Nachfolger für den Sendeplatz von „Giacobbo/Müller“ am Sonntagabend gefunden: es ist Michael weiterlesen SRF findet Nachfolger für Giacobbo/Müller