SRF 3 ohne Nik Hartmann, „No Billag“-Arena, SDA streikt weiter

Radio-Aus für Nik Hartmann. Mitte März werde der 45-jährige Moderator zum letzten Mal im Tagesprogramm von SRF 3 zu hören sein, heisst es in einer Mitteilung. Er „möchte sein Engagement bei SRF neu bündeln“ und zieht sich deshalb vom Radiomikrofon weiterlesen SRF 3 ohne Nik Hartmann, „No Billag“-Arena, SDA streikt weiter

Neue Umfragen: knappes bis klares Nein für „No Billag“

Die „No Billag“-Initiative hat knapp fünf Wochen vor der Abstimmung einen schweren Stand beim Stimmvolk. Das zeigt die neuste Umfrage von gfs.bern im Auftrag von SRF. Derzeit würden 60 Prozent ein Nein in die Urne legen, nur 38 Prozent würden der weiterlesen Neue Umfragen: knappes bis klares Nein für „No Billag“

„No Billag“-Initianten wollen „Plan B“ mit Abo-Gebühren, Werbung und Steuergeldern

Wer in Zukunft die SRG-Programme sehen wolle, solle dafür via Kabelnetz-Gebühren bezahlen. Ein Paket mit den SRG-Sendern soll je nach Variante 96, 168 oder 216 Franken kosten. So stellen sich die „No Billag“- Initianten die Zukunft nach einem Ja zur weiterlesen „No Billag“-Initianten wollen „Plan B“ mit Abo-Gebühren, Werbung und Steuergeldern

Zweite Staffel für „Wilder“, 3plus verzichtet auf News

„Wilder“ geht weiter. Die neue Schweizer Krimiserie „Wilder“ mit der Baslerin Sarah Spale in der Hauptrolle wird fortgesetzt. Das teilt das Schweizer Fernsehen an seiner Jahresmedien-Konferenz am Mittwoch mit. Die neuen Folgen der 2. Staffel sollen Ende 2019 ausgestrahlt werden. weiterlesen Zweite Staffel für „Wilder“, 3plus verzichtet auf News

Beni Huggel im SRF, Hörerzahlen, Radiosender beerdigt sich

Beni Huggel wird Nachfolger von Alain Suter. Der ehemalige Basler Fussballprofi und Nationalspieler wird neu neben den Spielen der Champions League und der Super League auch die Spiele der Schweizer Fussball-Nati als Experte im Schweizer Fernsehen begleiten. Damit übernimmt Huggel weiterlesen Beni Huggel im SRF, Hörerzahlen, Radiosender beerdigt sich

Tamedia-Umfrage: erstmals Mehrheit gegen „No Billag“

Zum ersten Mal lehnt eine Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die „No Billag“-Initiative ab. Laut einer Umfrage der Tamedia würden derzeit 59 Prozent der Befragten die Initiative ablehnen, 40 Prozent sprachen sich für ein Ja aus. Was die Gegner besonders weiterlesen Tamedia-Umfrage: erstmals Mehrheit gegen „No Billag“

Blinde und Gehörlose gegen „No Billag“, Virgin Radio gestartet, Grimme-Preis-Nominierung für Netflix

Blinde und Gehörlose Verlierer bei „No Billag“? Heute sind 50 Prozent der SRF-Sendungen für Gehörlose untertitelt, rund 450 Sendestunden pro Jahr werden mit Gebärdensprache ausgestrahlt. Für Blinde und Sehbehinderte werden Hörfilme produziert, die auf einer zusätzlichen Tonspur ausgestrahlt würden. Ein weiterlesen Blinde und Gehörlose gegen „No Billag“, Virgin Radio gestartet, Grimme-Preis-Nominierung für Netflix

„No Billag“: Privatsender scharf auf SRG-Filetstücke?

Sollte das Schweizer Stimmvolk die „No Billag“-Initiative annehmen und die SRG abgeschafft werden, würden sich die Schweizer Privatsender dann die Filetstücke aus dem SRF-Programm schnappen? Der AZ Medien-Sender TV24 zeigt laut der SonntagsZeitung Interesse etwa am Lauberhornrennen, dem Spengler-Cup und weiteren Rechten weiterlesen „No Billag“: Privatsender scharf auf SRG-Filetstücke?

Regional-TVs und Lokalradios warnen vor „No Billag“

Würde die „No Billag“-Initiative am 4. März vom Stimmvolk angenommen, würde nicht nur der SRG den Stecker gezogen, sondern auch bei vielen Schweizer Privatsendern. Mit dieser Botschaft haben sich am Freitag dessen Verbände mit einer Medienkonferenz in den Abstimmungskampf eingeschaltet. weiterlesen Regional-TVs und Lokalradios warnen vor „No Billag“

Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender

Zwei Drittel des Publikums zeigt sich zufrieden mit den Fernsehsendern der SRG, die privaten Radiosender kommen auf 68 Prozent Zustimmung, bei den privaten Lokal-TVs auf 51 Prozent. Das zeigt eine Umfrage des Bakoms. Die Hälfte der Befragten schaut täglich Fernsehen, weiterlesen Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender