“3+” bringt “Wer wird Millionär? zurück ins Schweizer TV

Zürich – Der Schweizer Privatsender „3+“ will nach zehn Jahren Pause die bekannte Quizshow „Wer wird Millionär?“ im Herbst neu lancieren. Das bestätigt „3+“-Chef Dominik Kaiser gegenüber dem „SonntagsBlick“. Es würden vorerst drei Folgen produziert und zwar in denselben Studios in Deutschland, wo auch die deutsche Version von „Wer wird Millionär?“ mit Günter Jauch gedreht wird. Wer der Schweizer Jauch wird, will Kaiser noch nicht verraten. „20 Minuten“ spekuliert über Namen wie Dani Fohrler, Marco Fritsche und sogar Bernhard Russi. Auch René Rindlisbacher taucht in der Liste auf, kein Wunder: Rindlisbacher präsentierte auch die „Original“-Schweizer Ausgabe von „Wer wird Millionär?“, die lief von 2000 bis zur Einstellung des Senders beim ehemaligen Tagi-Sender „TV3“. Zwar ist Rindlisbacher momentan Quizmaster beim Schweizer Fernsehen, im Format “Die Millionenfalle”, die Sendung lief allerdings nur während der Sommerferien und kommt heute Abend zum vorerst letzten Mal auf SF1. Ab Herbst wäre der “alte” Moderator also wieder frei für “Wer wird Millionär?” reloaded. (Links: Blick, 20 Minuten)

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.