„Spielfilmsender“ 4+ zum Sendestart mit wenig Spielfilmen

Viel Feuer um Nichts? Der Countdown zum Sendestart von 4+ am Dienstagabend

Zürich – Heute Dienstagabend um 20.15 Uhr ist er gestartet, der zweite Kanal von 3+-Chef Dominik Kaiser. Mit der Schweizer Komödie „Achtung, fertig, Charlie!“ wurde um 20.15 Uhr der Sendestart von 4+ eingeläutet. Der neue Schweizer Privatsender ist im analogen Kabelnetz auf dem alten Sendeplatz des SWR zu empfangen und im digitalen Kabelnetz auf Kanal 15. Mittlerweile wurde auch die Homepage von 4+ freigeschaltet. Ein Blick auf das Programm der ersten Sendewoche zeigt, ausser in der Primetime zwischen 20:15 Uhr und Mitternacht zeigt der Sender vor allem Home-Shopping-TV, stundenlange Wiederholungen von „Bauer, ledig, sucht…“ und Serien-Massenware wie CSI oder Uralt-Serien wie MacGyver. 4+ positioniert sich als grosser Spielfilmsender, zwischen Dienstag und Montag sind aber gerade mal sechs Spielfilme zu sehen, an drei von sechs Tagen wird gar kein Spielfilm gezeigt. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, ob die Schlagzahl an Spielfilmen noch erhöht wird. Eines hat 4+ aber schon vor dem Sendestart geschafft: die Konkurrenz scheint Respekt vor dem neuen Schweizer Sender zu haben, schon vor Wochen hat der Privatsender Star TV sein Programm umgestellt und zeigt nun täglich zwei Spielfilme zur Prime-Time. Und auch im Schweizer Fernsehen scheint die Spielfilm-Dichte erhöht worden zu sein.