Apple gegen Netflix, Scherrer zu Blick TV

Apple-Streamingdienst kommt am 1. November. Der Konzern mit dem angebissenen Apfel sagt Netflix den Kampf an. Bereits am 1. November will Apple mit seinem Streamingdienst Apple TV+ auch in der Schweiz starten. Der Abo-Preis soll 6 Franken kosten und damit deutlich unter den Schweizer Netflix-Preisen liegen. Geplant sind eigenproduzierte Serien mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell („Good Morning“) oder ein Format mit der US-Talkshow-Legende Oprah Winfrey sowie Projekte mit Steven Spielberg und J.J. Abrams. +++

Reto Scherrer wird News-Anchor bei Blick TV. Es ist wohl die TV-Personalie der Woche: SRF-Mann und „Samschtig-Jass“-Moderator Reto Scherrer wechselt am 1. Januar 2020 zu Jonas Projers Fernsehprojekt „Blick TV“. Scherrer sei ein „absoluter Traumkandidat“. Er verstehe es, Informationen „klar, verständlich und mit einer unterhaltenden Leichtigkeit zu vermitteln“, schwärmt Projer von seinem neusten Angestellten. Scherrer werde bei „Blick TV“ die Nachrichtensendungen moderieren, so Projer weiter. Wer die Nachfolge von Scherrer beim „Samschtig-Jass“ antritt, ist bisher nicht bekannt. Als heisser Kandidat für die Nachfolge wird Sportmoderator und „Donnschtig-Jass“-Host Rainer Maria Salzgeber gehandelt. +++

Abgang bei Böhmermann. Der Moderator des „Neo Magazins Royale“ verliert seinen Sidekick. Wie Quotenmeter und dwdl.de berichten, hat Comedian Ralf Kabelka die Late Night-Show von Jan Böhmermann verlassen. In der neuen Staffel ist Kabelka kein Mitglied mehr vom Show-Ensemble. Auf eigenen Wunsch, wie das ZDF betont. Er wolle sich wieder mehr seinen Aufgaben in der heute-Show widmen. +++