AZ Medien übernehmen “S1″, Quotenerfolg für “Wilder”

s1_sendestartAZ Medien übernimmt TV-Sender „S1“. Der Aargauer Medienkonzern schluckt per 1. Januar 2018 den Schweizer Privatsender. Die beiden Gründer Mike Gut und Hardy Lussi sollen Programmdirektor und Vermarktungsdirektor bleiben, der nun zur Gruppe der elektronischen Medien der AZ Medien stossen wird. Dazu gehören bereits Tele Züri, Tele BärnTele M1TV24 und TV25. +++

Quotenerfolg für „Wilder“. Die letzte Folge der neuen SRF-Krimiserie sahen 640’000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 39,1 Prozent. Das sei die zweithöchste Einschaltquote der Staffel, nur die Auftaktfolge habe ein noch grösseres Publikum erreicht, schreibt persoenlich.com und zitiert den zuständigen SRF-Bereichsleiter Urs Fitze. „Wilder“ sei ein „überwältigender Erfolg gewesen“. Die Autoren seien bereits daran, die Geschichte für die zweite Staffel zu schreiben. Produzent Peter Reichenbach liess in Roger Schawinskis Radio-Talk „Doppelpunkt“ durchblicken, die beiden Hauptcharaktere „Rosa Wilder“ und „Manfred Kägi“ würden auch in der Fortsetzung wieder eine Rolle spielen. +++

Geburtstags-Gala für Hitparade. Im Januar feiert die SRF 3-Hitparade ihren 50. Geburtstag. Für das Schweizer Fernsehen der Anlass, eine Geburtstagsgala auszurichten. Am Samstagabend, 10. Februar präsentiert Moderatorin Viola Tami die Hitparaden-Hits aus den letzten 50 Jahren und begrüsst Gäste wie DJ Bobo, Baschi, Peter Reber und Sina im Studio. Die allererste Hitparade wurde am 2. Januar 1968 von Christoph Schwegler moderiert. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Radio abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.