Barfi.ch bangt um Zukunft, SMA reagiert auf „Echo“-Aus

Computerbarfi.ch vor dem Aus? Das Newsportal von Christian Heeb sieht seine „weitere Existenz stark gefährdet“, wie es in einem Artikel am Mittwoch heisst. Ohne Partner könne man „nicht weiter existieren“. Die Initianten seien „offen für sämtliche Vorschläge und Gespräche im Hinblick auf eine tragbare Lösung“. Sonst werde eine „freie, unabhängige, weder einem politischen Lager, noch Ideologien verpflichtete Stimme verstummen“. Die barfi.ch-Fans auf Facebook nehmen Anteil und bringen Lösungsvorschläge wie ein Abo-Modell oder Crowdfunding ins Spiel. Die Redaktion bedankt sich via Facebook und teilt mit, alle eingehenden Ideen zu sammeln. +++

„Swiss Music Awards“ reagiert auf „Echo“-Aus. Nach dem Eklat um zwei deutsche Gangstarapper erklären die Veranstalter, der deutsche Musikpreis „Echo“ werde abgeschafft. Die Marke sei so stark beschädigt worden, dass man nun einen kompletten Neuanfang brauche. Beim Schweizer Pendant, den „Swiss Music Awards“ will man nicht so weit gehen, aber doch das Reglement anpassen, wie Organisator Oliver Rosa gegenüber Radio 1 erklärte. +++