Basler Fasnacht im TV: so berichten Telebasel und SRF

„Bassts no?“. Eine berechtigte Frage nach zwei Jahren Corona-Zwangspause und das offizielle Motto der Basler Fasnacht 2022. Die zwar auf den Cortège am Montag- und Mittwoch-Nachmittag sowie die Guggen-Konzerte verzichten muss, dafür werden der Morgestraich und das „Gässle“ umso mehr zelebriert. Die Wagen-Cliquen planen eine spezielle „Wäägeli-Parade“ und die Guggenmusiken dürfen wenigstens am Sternmarsch am Dienstagabend schränzen. Ein reichhaltiges Programm, das auch in diesem Jahr vor allem bei Telebasel abgebildet wird. Der Basler Regionalsender überträgt alle wichtigen Ereignisse der „drey scheenschte Dääg“. Ausserdem werden an neu drei Abenden die in der ganzen Schweiz beliebten Schnitzelbängg live in die heimischen Stuben übertragen. Das komplette Fasnachtsprogramm von Telebasel findet sich hier.

Magere Fasnachts-Kost im Schweizer Fernsehen
Ob auch Regio TV plus Fasnachts-Übertragungen anbietet, ist nicht klar. Allerdings finden sich auf der Homepage des Senders einige Berichte über Fasnachtsumzüge etwa in Reinach oder Therwil. Magere Fasnachtskost bietet das Schweizer Fernsehen, irgendwie auch fast schon eine Tradition. Der Basler Fasnacht wird am Montag-Nachmittag eine knappe Stunde gewidmet, von 16:50 Uhr bis 17:25 Uhr.