Billag-Streit in der Arena, Widerstand gegen BaZ

tvbildschirmblau2Billag-Streit kommt in die Arena. Nach den tagelangen Scharmützeln in den sozialen Medien zwischen Billag-Gegnern und -Befürwortern findet der Abstimmungskampf zur „No Billag“-Initiative diesen Freitagabend vermutlich ihren vorläufigen Höhepunkt. Die Kontrahenten werden in der SRF-Arena ihre Klingen kreuzen, wie das Schweizer Fernsehen mitteilt. Mit dabei sind unter anderem von „No Billag“ Ko-Präsident Olivier Kessler und der Kommunikationsverantwortliche Andreas Kleeb, ausserdem SRG-Präsident Jean-Michel Cina und André Moesch, Präsident von Telesuisse. +++

Widerstand gegen BaZ-Pläne. In einem Appellzur Rettung eigenständiger Medien in der Südostschweiz“ wehren sich 18 Persönlichkeiten aus der Region unter Federführung der SP Graubünden gegen die geplante redaktionelle Zusammenarbeit zwischen der Basler Zeitung und der Somedia. Das berichtet persoenlich.com. Der Appell richte sich in erster Linie an den Somedia-Verleger Hanspeter Lebrument. Er solle die Verhandlungen mit der Basler Zeitung einstellen, wird gefordert. +++

Weltmeister-Konkurrenz für Joko und Klaas. RTL startet sein eigenes „Duell um die Welt“, wie dwdl.de berichtet. Die Moderatoren Frank “Buschi” Buschmann und Jan Köppen reisen in der neuen TV-Show „Buschi vs. Köppen“ rund um die Welt und messen sich in landestypischen Wettkämpfen. In der ersten Folge am 29. November geht die Reise nach Japan. Dort müssen die beiden Moderatoren etwa Sumo ringen oder Karaoke singen. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Social Media abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.