Deville startet neue Staffel, Gerüchte um Schulz & Böhmermann

Aus für „Schulz & Böhmermann“? Nach der neusten Ausgabe der Talkshow mit Olli Schulz und Jan Böhmermann am letzten Sonntag dürfte sich niemand über entsprechende Gerüchte wundern. Den Anfang nahm eine Bemerkung von Regisseur Leander Haussmann. Dieser übte Kritik am ZDF, der Sender habe sich im Bezug auf seinen neusten Film falsch verhalten. Die Reaktion von Böhmermann: „Ganz ehrlich, wenn das stimmt, mach ich nicht mehr weiter“. Und Schulz: „Ich auch nicht. Dann höre ich Ende des Jahres auf“. Am Ende der Sendung dann die nächste Spitze, als Schulz und Böhmermann über ihren Gast Sascha Lobo diskutierten. Böhmermann: „Ich kann mir vorstellen, der macht die Sendung, wenn wir keinen Bock mehr haben eines Tages“. Schulz: „Mit Kathrin Bauerfeind“. Böhmermann: „Sibylle Berg, Hazel Brugger, Sascha Lobo. Drei Top-Kandidaten“. Tatsächlich gebe es keinen Vertrag zwischen den ZDF und Jan Böhmermann über das Jahr 2017 hinaus, berichtet Quotenmeter. +++

Neue Staffel für „Deville“. Die SRF-Late Night-Show mit Dominic Deville startet an diesem Freitag in eine neue Staffel. Auch in der vierten Staffel wird Ágota Dimén als Sidekick von Deville fungieren. In der ersten Folge werden Viktor Giacobbo und Mike Müller auf dem Gästesofa Platz nehmen. Ausgestrahlt wird die Late Night-Show jeweils um 23:40 Uhr, im SRF Player ist die Sendung aber bereits am frühen Abend abrufbar. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Online abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.