Gefällt mir?! „Können“ die Schweizer Radiosender Facebook?

radioreglerc3Die Zeit, als Radiosender sich alleine auf ihre Hörerzahlen konzentrieren konnten, ist längstens vorbei. Immer wichtiger werden die Clickzahlen auf den Senderhomepages, die Zuhörer via Webstream und natürlich auch die Anhänger auf Facebook, neudeutsch „Likers“ genannt. ONLINE MEDIENNEWS hat versucht, eine Rangliste der grössten Deutschschweizer UKW-Radiosender zu erstellen, nicht nach Hörerzahlen, sondern gerankt nach den Facebook-Likers. Die Auflistung startet bei minimum 2000 Likers. Sie ist eine Momentaufnahme und weist sicherlich Lücken auf. Die Liste soll keine verbissene Zahlenschieberei sein, sondern ein anregender Vergleich. Denn viele Likers bedeuten nicht automatisch viele Hörer. Traxy.de, ein auf Social Media-Statistik spezialisierter Onlinedienst schreibt dann auch, die offiziellen Zahlen würden nicht die aktiven Nutzer (die eigentlich angestrebte Währung im Social Media-Bereich) wiedergeben. „Aktive“ Nutzer hätten sich in den letzten 30 Tagen mindestens einmal eingeloggt, sonst wären sie „Karteileichen“. Ausserdem sage die Quantität (also die Anzahl der „Likers“) nichts aus über die Qualität eines Senders.

UPDATE: Im Ranking sind nur Deutschschweizer Radiosender mit einer UKW-Frequenz und mindestens 2000 Likers berücksichtigt. Trotzdem sollen an dieser Stelle auch die SRF-Digitalsender Radio Swiss Jazz (17’922 Likers), Radio Swiss Classic (9’129 Likers), SRF Virus (9’608 Likers), Radio Swiss Pop (9’103 Likers) und die Radio/TV-konvergenten Facebookseiten von SRF News (4’634 Likers) und SRF Kultur (3’568 Likers) vermerkt werden.

fazebuk6