Hörerzahlen: Radio 24 ist die Nummer 1 bei den Privatradios

Bern/Zürich – Für die Radiosender ist es der Tag der Wahrheit, wenn die neusten Hörerzahlen vorliegen. Heute ist es wieder mal soweit, die Publica Data veröffentlicht die neusten Hörerzahlen vom 2. Semester 2011. Bei den Privatsendern ist und bleibt Radio 24 an der Spitze, der Zürcher Lokalsender konnte seine Hörerzahlen um 25‘500 Hörer steigern auf 308‘600 Hörerinnen und Hörer. Auf Platz 2 kann sich Energy Zürich behaupten, der Sender kann ebenfalls einen Hörerzuwachs verzeichnen, um 16‘300 Personen auf 270‘300 Hörerinnen und Hörer. Bronze oder der dritte Platz geht an Radio Argovia mit 240‘800 Hörerinnen und Hörer, hier betrug der Zuwachs satte 31‘400 Personen. Auch Roger Schawinski darf jubeln, sein Radio 1 konnte 10‘100 Zuhörende gewinnen und hat nun eine Gesamthörerschaft von 128‘700 Personen. Im Raum Basel kann sich Radio Basilisk behaupten, der Platzhirsch röhrt in die Ohren von 121‘100 Personen, 6200 Personen mehr als im 1. Semester 2011. Auch Radio Basel taucht in der Hörerstatistik nochmals auf, der ehemalige Heeb-Sender konnte zuletzt 67‘500 Hörerinnen und Hörer von sich überzeugen. Zur Erinnerung: das ebenfalls eingestellte Vorgängerprogramm von Radio Basel – Radio Basel 1 – hatte zuletzt  88‘700 Hörerinnen und Hörer (Quelle: traumkinobasel.ch). Hier wird es spannend zu beobachten, wie sich die Zahlen bei Energy Basel entwickeln werden, dem Nachfolgesender von Radio Basel 1 und Radio Basel. Im Raum Bern muss Energy Bern einen leichten Hörerschwund von 1100 Personen hinnehmen, Capital FM gewinnt 5800 Hörerinnen und Hörer, trotzdem liegt Energy Bern mit total 94‘400 vor Capital FM mit 83‘300 Personen. Bei den SRG-Radiostationen bleibt die Rangliste wie gehabt, am meisten Hörer (1‘775‘200) hat DRS 1, danach kommt DRS 3 (1‘357‘000), abgeschlagen auf dem dritten Platz folgt DRS 2 (368‘100).