Leserzahlen, Dschungelcamp, Podcast

Weniger Leser für 20 Minuten, BaZ und BZ Basel legen zu. Praktisch alle grossen Zeitungstitel verlieren Leserinnen und Leser, das zeigen die neusten Zahlen der Wemf. Demnach verliert die NZZ jeden siebten Leser, aber auch der Platzhirsch 20 Minuten verliert zum ersten Mal, nämlich 9 Prozent der Leserschaft. In der Region Basel legen die beiden Konkurrenzblätter allerdings leicht zu, die BZ um 1000 LeserInnen, die Basler Zeitung kann sogar 4000 LeserInnen zurückholen. Die drei grossen Sonntagsblätter SonntagsZeitung, NZZ am Sonntag und SonntagsBlick verlieren alle an Leserschaft, bei den politisch ausgerichteten Wochenblättern gewinnt die WochenZeitung (WoZ) 15’000 LeserInnen, während die Weltwoche 5000 LeserInnen verliert. +++

Bild-Zeitung nennt erste Namen für Dschungelcamp. Die 14. Staffel des RTL-Dauerbrenners „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ startet zwar erst im Januar, trotzdem nennt die Bild-Zeitung bereits erste Namen von potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten. So soll Laura Müller, die aktuelle Freundin von Schlagersänger Michael Wendler, ins Dschungelcamp einziehen, so die Bild-Zeitung. Diese nennt auch den Namen von Daniela Büchner, der Witwe des letzten Jahr verstorbenen Jens Büchner. Beide wurden durch die Auswanderer-Soap „Goodbye Deutschland!“ bekannt, Jens Büchner war 2017 im Dschungelcamp. Weitere Namen sind Hubert Fella, Sharon Trovato, Paul Jahnke, Alphonso Williams und Ennesto Monté. +++

Empfehlung der Woche: Der Watchmen-Podcast. In der aktuellen Ausgabe des Fernseh- und Serien-Podcasts diskutieren Simon Dick und ich über die Schweizer Late Night-Show-Misere „Late Update“ und welche Late-Night-Shows sich im deutschen Sprachraum wirklich lohnen. Ausserdem alles zum 100. SchleFaZ und Peter Rüttens grossartige Trash-TV-Show „Crash Games“. Dazu Serientipps wie „Schuld“ von Ferdinand von Schirach, Brooklyn Nine Nine, Mindhunter, 13 Reasons Why, The I-Land, Disenchantment, Criminal und die 6 Kummerbuben.