Netflix kommt im September in die Schweiz

2013-08-14 14.24.54Los Gatos – Der Videostreaming-Dienst Netflix startet gleichzeitig auch in anderen europäischen Ländern wie Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und Luxemburg. Das berichten verschiedene Medien. Mit dem Startdatum hat Netflix auch seine neusten Zahlen präsentiert. In den USA hat das Portal 35,1 Millionen zahlende Kunden, ausserhalb der Staaten sind es 12,9 Millionen. Vor allem die Kanadier und Lateinamerikaner sind angefressene Netflix-Fans. Insgesamt gibt es Netflix in mehr als 40 Ländern. In Europa ist Netflix momentan in England, Irland und Skandinavien verfügbar. Was das Schweizer Netflix kosten wird, wurde nicht mitgeteilt. In den USA kosten die billigsten Monatsabos 7,99 Dollar, umgerechnet etwas mehr als sieben Franken. Netflix wurde auch hierzulande spätestens mit den eigenproduzierten Serien „House of Cards“ und „Lilyhammer“ bekannt. Ausserdem liess Netflix die Kult-Comedyserie „Arrested Development“ wieder aufleben. Das jüngste Serienkind aus der Netflix-Schmiede ist das Comedy-Drama „Orange Is The New Black“. Das Besondere an diesen Serien: sie wurden nicht fürs Fernsehen, sondern direkt fürs Netz produziert.

(Siehe auch ONLINE MEDIENNEWS vom 21.04.2014: „Endlich! Netflix kommt in die Schweiz)