Neue Kündigungswelle bei Jugendsender Joiz

tvbildschirmblau2Zürich – Nach den Aushängeschildern Gülsha Adjili, Mike Pelzer und Julian Thorner verliert der Jugendsender nun auch wichtige Mitarbeiter hinter den Kulissen. Gleich vier von sieben Mitgliedern der Geschäftsleitung nehmen den Hut. Namentlich sind das Verkaufschefin Sabine Körner, Marketingleiterin Claudia Zellerhof, Sendeleiter Mirko Fischli, Business Developer Patrick Viert und Branded-Content-Chef Yves Schifferle, der erst vor eineinhalb Jahren zum Sender kam. Joiz-Chef Nicolas Bürer gibt sich gelassen. Es habe keine Differenzen gegeben, „ein Teil der Abtretenden hatte die Chance, eine tolle, neue Herausforderung anzunehmen, etwa bei einem internationalen Medienunternehmen“. Andere hätten sich neu orientieren wollen. Man habe bei den meisten frei gewordenen Posten bereits die Nachfolge geregelt. „Das Problem, zu wenige Bewerbungen zu bekommen, haben wir nicht“, so Bürer. Es hätten sich viele, hochqualifizierte Leute bei Joiz beworben. Der Sender sei „keine SRG, bei der die Leute bis zur Pensionierung bleiben“. Man sehe sich als „Sprungbrett für eine vielversprechende Karriere“.