+++ News-Splitter +++

Martin Wagner kehrt zur Basler Zeitung zurück. Diesmal wird Wagner allerdings nicht die Rolle des Verlegers übernehmen, sondern als Konzernanwalt fungieren. Diesen Posten hatte Wagner bereits vor 2010, danach wurde er für neun Monate Verleger der Basler Zeitung. In dieser Zeit setzte er Markus Somm als Chefredaktor der Basler Zeitung ein, bevor er und Tito Tettamanti im November 2010 die Zeitung an Moritz Suter „verkauften“. +++ Sinkende Marktanteile fürs SF. Mit den neusten Hörerzahlen der Publica Data wurden auch die Marktanteile des Schweizer Fernsehens von Januar bis Dezember veröffentlicht. Die Zahlen sind fürs Schweizer Fernsehen teilweise ernüchternd. Im Ganztagesschnitt krebste das SF um 2,8 Prozent zurück. Ebenfalls minus 2,8 Prozent verzeichnet SFzwei, während SF 1 minim um 0,1 Prozent zulegen kann. Der Marktanteil lag bei SF 1 bei 20,8 Prozent, bei SF waren es 7,3 Prozent. +++ „neoParadise“ für Grimme-Preis nominiert. Die Late Night-Show bei ZDFneo mit Joko Winterscheid und Klaas Heufer-Umlauf ist in der Kategorie „Unterhaltung“ nominiert, neben „Cover my Song“ von Vox und „Let‘s Dance“ bei RTL. Auch die fünfte Staffel von „Pastewka“ und die Serien „Danni Lowinski“, „Stromberg“ und „Der Tatort-Reiniger“ dürfen sich Hoffnungen machen. In einer Spezial-Kategorie sind auch Stefan Raab, Anke Engelke und Judith Rakers nominiert für den „Eurovision Song Contest“ 2011 in Düsseldorf. Die Gewinner werden am 13. März an einer Medienkonferenz bekannt gegeben, die Preisverleihung findet zehn Tage später in Marl statt. +++ Schmidt und Gottschalk „streiten“ per Twitter. Die beiden Show-Dinos lieferten sich seit Kurzem einen Schlagabtausch via Twitter: Es begann mit einem Tweed letzte Woche in der “Harald Schmidt-Show“:  „lieber Tommy, netz im fernsehen ist der knaller. gruß harald“. Thomas Gottschalk antwortete: „spiele diese Woche nur vor Testpublikum, aber habe dabei immer noch mehr Zuschauer als Du. Gruß Thomas“. Am Dienstag  twitterte Schmidt zurück: „lieber Tommy, Haare oder Kopftuch? Freue mich schon sehr auf Deine erste Show“. Die neue ARD-Vorabendshow von Thomas Gottschalk startet am Montag, 23. Januar. +++ Halbzeitbilanz im Dschungelcamp: Quoten stark, aber schwächer als 2011. Ausser der Sonntagsausgabe erreichten alle Folgen von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ in der Zielgruppe mehr als 30 Prozent Marktanteil, die Einschaltquoten lagen durchgehend bei über 6 Millionen Zuschauern. Auch gestern Freitag konnte die Dschungelshow punkten: 6,55 Millionen sahen zu, der Marktanteil lag bei fast 26 Prozent. Die Spitzenwerte von 2011 konnten allerdings nicht erreicht werden. +++ Charlotte Roche und Jan Böhmermann starten eigene TV-Talkshow. Das Format trägt den wenig originellen Titel „Roche & Böhmermann“ und startet am 4. März beim Digitalsender zdf.kultur. Die Sendung soll einmal pro Woche am Sonntag um 22 Uhr ausgestrahlt werden. In jeder Sendung sind fünf Gäste eingeladen.