+++ News-Splitter +++

Drei Abgänge in der BaZ-Bundeshausredaktion. Alan Cassidy hat die BaZ Ende Mai verlassen, Markus Prazeller geht Ende Juni und Erik Ebneter Ende Juli. Der letzte Mann in der BaZ-Bundeshausredaktion ist damit Beni Gafner. BaZ-Chefredaktor Markus Somm wollte auf Anfrage von persoenlich.com keine Stellung nehmen zu den Abgängen und möglichen Neuzugängen. +++ bz Basel stockt Redaktion auf. Vier neue Stellen würden in den Ressorts Basel-Stadt, Baselland, Wirtschaft und Kultur geschaffen, heisst es in einer Mitteilung. Momentan würden die Bewerbungen gesichtet, der Ausbau finde statt, sobald die neuen Redaktorinnen und Redaktoren verfügbar seien. +++ SRG-Publikumsrat kritisiert SF-Kinderserie. Die eigenproduzierte Serie „Best Friends“ sei „übertrieben, vorhersehbar und klischeehaft“, lautet das Urteil des Publikumsrats. Ansonsten findet das Gremium aber vor allem gute Worte für die SF-Kindersendungen wie „Zambo“. Auch die Wiedereinführung des „Guetnacht-Gschichtlis“ wird begrüsst. +++ Stuckrad-Barre wechselt von ZDFneo zu Tele 5. Es ist die mediale Überraschung des Tages: Benjamin von Stuckrad-Barre wird mit seiner politischen Late Night-Show ab Herbst beim Kleinst-Privatsender Tele 5 zu sehen sein. Dort wird die Sendung nur noch „Stuckrad-Barre“ heissen, sonst soll sich am Format nichts ändern. +++ RTL plant Promi-Insel-Show. Das Format soll „Star Race“ heissen und im Sommerprogramm ausgestrahlt werden. Das meldet die östereichische Fernsehprogramm-Zeitschrift „TV Media“. In der Sendung werden mehrere Promi-Teams auf einer philippinischen Insel ausgesetzt und müssen sich alleine und fast ohne Geld in die Hauptstadt Manila durchkämpfen. +++ „Der Spiegel“ wird teurer. Am nächsten Montag kostet das deutsche Nachrichtenmagazin 20 Cents mehr, also neu 4,20 Euro. Das berichtet dnv-online.net. Die letzte Preiserhöhung beim „Spiegel“ war Anfang 2012. Was der höhere Euro-Preis beim „Spiegel“ für den Frankenpreis des Blatts bedeutet, wurde nicht mitgeteilt.