+++ News-Splitter +++

Blocher schiesst 15 Millionen in BaZ-Pensionskasse. Eine sanierte Pensionskasse würde die Pläne vereinfachen, Teile der Belegschaft zu entlassen oder Teile des Unternehmens zu verkaufen. Das berichtet die NZZ am Sonntag. Mögliches Sparopfer sei die Druckerei der Basler Zeitung, diese würde möglicherweise geschlossen. Dutzende Arbeitsplätze sind bedroht. Deshalb wolle Blocher mit der Schliessung der Druckerei noch warten, bis die Wahlen in Basel-Stadt vorbei sind, um nicht der Basler SVP zu schaden. +++ Tiefe TV-Quoten bei Mister Schweiz-Wahl: Steigt 3+ wieder aus? Nur gerade 45‘700 Personen wollten zusehen, als vor zwei Wochen der neue Schönheitskönig der Schweiz gewählt wurde. 3+-Chef Dominik Kaiser glaubt grundsätzlich nicht, dass Mister- oder Miss-Wahlen ein Auslaufmodell seien, aber ob sein Sender die Mister Schweiz-Wahl auch nächstes Jahr überträgt, beantwortet er gegenüber dem „Sonntag“ nicht: „Wir werden in den nächsten Wochen das Gespräch (mit den Organisatoren) führen und danach sehen wir weiter“. Auch die Sponsoren seien alles andere als begeistert über die Tatsache, dass auf 3+ zehnmal weniger Leute zuschauten als letztes Jahr auf SF1. +++ Stefan Raab startet Polit-Talkshow.Die Sendung soll einmal im Monat ausgestrahlt werden und „Absolute Mehrheit“ heissen. Das Spezielle an Raabs Polit-Talk: die TV-Zuschauer können darüber abstimmen, welcher Talkgast ihnen am Sympathischsten ist. Dieser gewinnt am Schluss der Sendung 100‘000 Euro. In der Sendung sollen drei Politiker, ein Promi und ein Normalbürger über vier aktuelle oder relevante Themen sprechen. Mit der Sendung will Raab auch jüngere TV-Zuschauer wieder mehr für Politik interessieren. Die erste Ausgabe von „Absolute Mehrheit“ wird am 11. November ausgestrahlt.