+++ News-Splitter +++

BaZ zum Ersten: Stand die Druckereischliessung schon lange fest? Die TagesWoche zitiert ein internes Dokument aus dem August 2012. Laut diesem soll die Schliessung der Druckerei der Basler Zeitung an der Hochbergerstrasse in Kleinhüngingen schon damals festgestanden haben. Was etwas quer im Raum steht zu den Äusserungen von Christoph Blocher gegenüber der NZZ am Sonntag im Oktober 2012, über die Zukunft der Druckerei werde erst im Frühjahr 2013 entschieden. Auch weitere strategische Schritte sollen schon damals festgestanden haben. +++ BaZ zum Zweiten: Bollmann erklärt seine Strategie. Im Interview mit Online Reports erklärt der BaZ-CEO, nach der Schliessung der BaZ-Druckerei sei er nun auf der Suche nach einem Käufer für die grosse Rotations-Druckmaschine, die vor 10 Jahren für 85 Millionen Franken gekauft wurde, er würde mit einem zweistelligen Millionenbetrag rechnen, den man abschreiben müsse. Ausserdem wolle man so schnell wie möglich aus dem Gebäude an der Hochbergerstrasse ausziehen und das Unternehmen auf den Standort Aeschenplatz konzentrieren. Im Interview nimmt Rolf Bollmann auch Stellung zu weiteren geplanten Verkäufen und weitere einzelne Stellen, die abgebaut werden sollen. +++ „Spiegel“ bleibt meistzitiertes deutsches Medium. Das Nachrichtenmagazin ist im letzten Jahr über 3400 Mal zitiert worden, dicht gefolgt von der Bild-Zeitung mit 3199 Zitaten, was eine Steigerung von 30 Prozent bedeutet. Auf dem dritten Platz beim Zitate-Ranking ist die Süddeutsche Zeitung. Auf dem fünften Platz folgt das erste nicht-deutsche Medium, die „New York Times“ und auf dem sechsten Platz das erste elektronische Medium, die ARD. +++ Kai Pflaume schliesst Exklusiv-Vertrag mit der ARD. Wie lange dieser Vertrag dauert, wurde allerdings nicht mitgeteilt, bekannt ist nur, dass es ein „langjähriger“ Vertrag sein soll. Im Sommer soll die Neuauflage von „Dalli Dalli“ mit Pflaume fortgesetzt werden, die Show „Klein gegen Gross“ wird neu fünfmal jährlich gesendet und für den Vorabend ist ein neues Format geplant, das im Frühjahr starten soll. +++ Heute startet die Dschungelshow: Mittwittern und lästern mit ONLINE MEDIENNEWS. Mal ehrlich, was macht am meisten Spass an Trash-TV-Formaten? Nicht nur das schauen, sondern auch das darüber lästern. Heute Abend ab 21:15 Uhr bietet sich dazu die ideale Gelegenheit: auf RTL startet die diesjährige Ausgabe von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, besser bekannt als Dschungelshow. Wie vertragen sich die neuen Kandidaten und vor allem, was taugt Daniel Hartwich als Moderator und Nachfolger des verstorbenen Dirk Bach? Twittern und lästern Sie mit, die ONLINE MEDIENNEWS erreichen sie hier auf Twitter und der Hashtag wird #IBES sein.