+++ News-Splitter +++

Peter Falk ist tot. Er war einer der berühmtesten TV-Kommissare der Fernsehgeschichte, Peter Falk alias „Columbo“. Wie heute bekannt wurde, ist er gestern im Alter von 83 Jahren gestorben. 1968 schlüpfte Falk im Fernsehfilm „Mord nach Rezept“ erstmals in die Rolle seines Lebens. 1971 startete die TV-Serie und lief mit Unterbrüchen bis 2003. Insgesamt löste „Columbo“ in 35 Jahren 69 Kriminalfälle. +++ „X-Faktor“ kommt neu zweimal pro Woche. Die Vox-Castingshow geht am 30. August in die zweite Staffel, mit einigen Neuerungen. Die Sendung wird nicht auf dem bisherigen Sendeplatz am Mittwoch um 20.15 Uhr ausgestrahlt, sondern auch am Sonntagabend zur gleichen Zeit. Ausserdem soll der eigentlichen Castingphase mehr Zeit geschenkt werden. Diese wird länger dauern und vor grösserem Publikum aufgezeichnet. In der Jury sitzen wie beim letzten Mal Sarah Connor und neu der Rapper Das Bo und Trompeter Till Brönner. +++ TV-Comeback für „Alf“. Der pelzige Ausserirdische kommt wieder ins Fernsehen. Ab 1. August zeigt Kabel Eins die Kultserie aus den 80er-Jahren werktags um 13.10 Uhr in Doppelfolgen. Dafür werden die Wiederholungen der Comedyserie „What’s Up, Dad?“ gestrichen. +++ Franz Fischlin ist „Fernsehstar des Jahres“. Damit wird erstmals ein Nachrichtensprecher mit dem Medienpreis der TV-Zeitschriften „Tele“ und „TV-Star“ ausgezeichnet. Fischlin sei ein klassischer „Anchorman“, er könne News inhaltlich einbetten, erkläre Hintergründe und stelle Fragen in einer glasklaren Sprache, heisst es zur Begründung. Kurt Felix erhielt den Preis für sein Lebenswerk. +++ Marc Krebs verlässt Basler Zeitung. Der Kulturredaktor war seit 2000 bei der BaZ, seit 2004 in der Kulturredaktion. Krebs wechselt Ende Juli zur neuen Online- und Wochenzeitung für Basel, teilt er heute mit.