News-Splitter: Blick kürt, Kachelmann klagt

2013-07-26 09.00.26Blick kürt Fischlin und Salzgeber. Der Tagesschau-Moderator und der SRF-Sportmoderator führen in ihrer Kategorie das Ranking der beliebtesten SRF-Moderatoren an. Der Blick schreibt zur Begründung: „Wenn Franz Fischlin um halb acht bei uns in die Stube tritt, kann sich eine ganze Nation beruhigt zurück lehnen. Selbst schlimmste Nachrichten überbringt er uns wohldosiert, mit einem Hauch von Mitgefühl…Keiner ist so kompetent wie er“. Bei den Sportmoderatoren schwingt Rainer Maria Salzgeber obenaus. Der „Paradiesvogel“ sei ein „jovialer Typ, hält aber trotzdem eine wohltuende Distanz zu seinen Gästen, was man im Sport oft vermisst“, so der Blick. Das Ranking der SRF-Moderatoren erstellte der Blick mithilfe einer repräsentativen Umfrage und einer Jury, darin sitzen unter anderem „Ventilator“ Frank Baumann und Publizist Kurt W. Zimmermann. +++ Kachelmann will Rekord-Schmerzensgeld. Der ehemalige ARD-Wettermoderator verklagt die Bild-Zeitung und die Zeitschriften „Bunte“ und „Focus“ auf mehr als drei Millionen Euro. Jörg Kachelmanns Anwalt spricht von der „Schlussrechnung führ mehr als einjährige Falschberichterstattungen“. Das berichtet dwdl.de. „Es dürfte die höchste Summe sein, die jemals vor einem deutschen Gericht als Entschädigung gefordert wurde“, schreibt „Meedia“. +++ Nickelodeon wird zum 24 Stunden-Kinderprogramm. Der Sender von Spongebob Schwammkopf sendete bisher von 6 Uhr bis 20:15 Uhr, danach wurde der Stab an Comedy Central weiter gereicht. Ab Oktober wird Nickelodeon zum 24-Stunden-Programm ausgebaut. Dafür müssen sich der Musiksender VIVA und Comedy Central einen Sender teilen. VIVA wird von 6 bis 17 Uhr senden, danach kommt Comedy Central an die Reihe.