News-Splitter: Blocher-Zeitung, Elton (ver-)zockt und Pannen-Nachrichten bei Sat.1

Nach BaZ: kauft Blocher jetzt noch eine Zürcher Zeitung? Der „Landbote“ aus Winterthur stehe zum Verkauf, ein Kaufinteressent sei die „Medienvielfalt Holding AG“, hinter der Tito Tettamanti und Christoph Blocher stecken. Das zeigen Recherchen der „Schweiz am Sonntag“. Besitzerin des „Landboten“ ist die Ziegler Druck- und Verlags-AG. In dessen Verwaltungsrat sitzt Rolf Bollmann, Chef der BaZ-Gruppe. Die „Schweiz am Sonntag“ vermutet, Bollmann und Blocher würden mit Basler Zeitung, Schaffhauser Nachrichten und „Landbote“ eine Art konservative Nord-Zeitung planen. +++ Gute Quoten und schlechte Kritik für „Elton zockt“. Die neue Samstagabend-Spielshow mit Raab-Showpraktikant Elton konnte 1,25 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichen. Der Marktanteil lag bei 14,5 Prozent. Weniger gut waren die Kritiken für die Sendung. Die Show habe viel zu lang gedauert und die Spielregeln seien teilweise sehr kompliziert und verwirrend gewesen, wird bemängelt. Tatsächlich zog sich „Elton zockt“ sehr in die Länge. Die Show begann um 20:15 Uhr und dauerte bis 1:30 Uhr. +++ „Dexter“ hat „ausgemordet“. Die US-Erfolgsserie um einen Forensiker, der Blutspritzer für die Polizei analysiert und in der Freizeit Morde begeht, wird eingestellt. Das bestätigt der Sender „Showtime“ auf seiner Facebook-Seite. Damit wird die demnächst in den USA anlaufende achte Staffel von „Dexter“ die letzte sein. +++ Tagesschau-Sprecher wechselt zu Sat.1. Marc Bator wird bereits am 10. Mai zum ersten Mal die „Sat.1 Nachrichten“ als Nachfolger von Peter Limbourg moderieren. Dieser wird im Oktober neuer Intendant der Deutschen Welle. Bator soll bei Sat.1 aber nicht nur die Nachrichten moderieren, sondern auch Reportagen und Unterhaltungsformate. Gleichzeitig teilte Sat.1 mit, dass die Nachrichtensendung ab Anfang Mai bereits um 19.55 Uhr ausgestrahlt wird. Ausserdem kam es am Donnerstag zu einer grossen Panne bei den „Sat.1 Nachrichten“. Ausgerechnet eine seiner letzten Sendungen musste Peter Limbourg abbrechen.