News-Splitter: TagesWoche ohne Buess, Joiz mit Fallon

zeitungsstaenderhochUrs Buess verlässt TagesWoche. Man trenne sich von Buess „wegen unüberbrückbaren Differenzen mit der Redaktions- und Geschäftsleitung“, teilt die TagesWoche auf ihrer Homepage mit. Die Trennung erfolge „im gegenseitigen Einvernehmen“. Buess gehörte zum Gründungsteam der TagesWoche, damals als Co-Redaktionsleiter. Im Frühjahr 2013 beschloss die TagesWoche einen Strategiewechsel und Buess wurde zum publizistischen Leiter. +++ Joiz bringt Jimmy Fallon auf Schweizer Bildschirme. Bereits ab nächstem Montag zeigt der Schweizer Jugendsender die „Tonight Show“ mit Jimmy Fallon, jeweils von Montag bis Donnerstag um 22 Uhr. Die Sendung werde im englischen Originalton ausgestrahlt, teilt der Sender mit. Deutsche Untertitel wird es wohl nicht geben, da jeweils die aktuellste Folge vom Vorabend gezeigt wird. +++ Stephen Colbert folgt auf David Letterman. Der Moderator des Satireformats „Colbert Report“ werde im nächsten Jahr die legendäre „Late Show“ von David Letterman übernehmen. Das melden verschiedene Medien. Letterman hatte erst kürzlich mitgeteilt, im nächsten Jahr wolle er die Sendung nach 22 Jahren abgeben. Der Vertrag mit Steven Colbert laufe zunächst über fünf Jahre.