News-Splitter: WM-Final, Emmy-Awards, Olli Dittrich

autocorsodeutschQuotenrekord dank WM-Final. Den WM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft verfolgten in Deutschland 34,65 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 86,3 Prozent. Damit ist der bisherige Allzeit-Quotenrekord geknackt worden. Dieser war erst einige Tage alt und wurde bei der Übertragung des WM-Halbfinals Deutschland-Brasilien aufgestellt (ONLINE MEDIENNEWS berichtete). In der Schweiz sahen 1,42 Millionen Zuschauer den WM-Final. Der Marktanteil lag hierzulande bei 60 Prozent. +++ 5+ startet am 11. September. Der jüngste Spross der 3+-Sendergruppe werde vor allem „spannende Serien und Dokumentationen“ zeigen, heisst es in einem Endlos-Clip auf der Homepage des Senders. Zum Start werde der Sender Serien wie „Person of Interest“ oder „Anger Management“ zeigen, dazu Dokumentationen wie „Goldrausch in Alaska“ oder „Dino Planet“. +++ „Game of Thrones“ und „Breaking Bad“ in der Pole Position bei Emmy Awards. Die beiden TV-Serien können für die diesjährigen Emmy-Awards am meisten Nominierungen einheimsen. „Game of Thrones“ ist satte 19 Mal nominiert, „Breaking Bad“ 16 Mal. Freuen können sich auch die Fans der BBC-Serie „Sherlock“. Die Serie ist 12 Mal nominiert, darunter auch Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch. Die Liste aller Nominierten findet sich hier. Die 66. Ausgabe der Emmy-Awards findet am 25. August in Los Angeles statt. +++ TV-Tipp: WDR zeigt „Borgen“ und „Real Humans“. Bereits ab nächsten Mittwoch (ab 22 Uhr) werden die ersten beiden Staffeln der dänischen Polit-Thriller-Serie “Borgen” ausgestrahlt, meldet dwdl.de. Am 24. September folgt die französische Mysteryserie „The Returned“, einen Monat später am 22. Oktober die schwedische Science Fiction-Serie „Real Humans“. Vom 26. November bis Weihnachten übernimmt schliesslich „Top of the Lake“. +++ Olli Dittrich knöpft sich Talkshows vor. Nach seiner hochgelobten „Frühstücksfernsehen“-Parodie doppelt Olli Dittrich nach und nimmt sich das nächste Fernseh-Genre zur Brust. Diesmal will Dittrich die Talkshows aufs Korn nehmen. Das erklärt der WDR-Unterhaltungschef in einem Interview mit „DerWesten“. Die neue Dittrich-Produktion soll „zwischen Weihnachten und Neujahr“ ausgestrahlt werden. +++ In eigener Sache: Die Mediennews zum hören. Die neuste Ausgabe des Medien-Podcasts M.u.M. über neue Fussballexperten fürs SRF und eine Zeitungsente mit Folgen:

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.