Olympia und Gotthard: SRF verrät Sommerprogramm

tvbildschirmblau2Momentan ist das Schweizer Fernsehen noch schwer mit der Fussball-EM beschäftigt, doch schon bald startet das nächste sportliche Grossereignis. Am 5. August beginnen die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro. Um möglichst viele Wettbewerbe zeigen zu können, wird SRFzwei während der Spiele zum 24 Stunden-Olympia-Kanal. Aber auch der Gotthard beschäftigt das Schweizer Fernsehen in diesem Sommer. „Schweiz aktuell“ lässt eine Gruppe von fünf Personen via Postkutsche, Dampfeisenbahn und Velo den Gotthard überqueren. Auch Moderatorin Sabine Dahinden ist auf der Nord-Süd-Achse unterwegs und trifft Menschen, die beruflich oder persönlich mit dem Gotthard verbunden sind.

Neue Show für Francine Jordi
Das Klatschmagazin „Glanz & Gloria“ lässt in den Sommerferien die versammelte Cervelat-Prominenz gleich in mehreren Sommerserien antreten und etwa um die „goldene Kugel“ oder den „goldenen Pinsel“ kämpfen. Ausserdem zeigen Promis wie Marc Sway oder Bernhard Russi „Mein Dorf“. Francine Jordi bekommt gleich eine eigene Sendung zur besten Sendezeit: bei „Nur für dich“ trifft sie die grössten Fans von bekannten Musikern und lässt deren Karriere Revue passieren.

Meisterfälscher pinselt
In der Serie „Meisterfälscher“ malt Wolfgang Beltracchi Promis wie Hape Kerkeling, Otto Waalkes oder Emil Steinberger im Stil der alten Meister. Musikalisch geht es in der Reihe „Songmates“ zu und her: Musiker Adrian Stern hat 48 Stunden Zeit, um zusammen mit einem anderen Schweizer Musiker einen gemeinsamen Song zu komponieren und aufzuführen. Das Konzept erinnert sehr an das Vox-Format „One Night Song“. Das gesamte Sommerprogramm von Fernsehen und Radio SRF kann auf der SRF-Homepage eingesehen werden.