Projer geht: Wer übernimmt die Arena?

Es war eine faustdicke Überraschung: Arena-Moderator Jonas Projer verlässt das Schweizer Fernsehen und wechselt zur Blick-Gruppe. Dort werde er spätestens im September seine Arbeit als Chefredaktor von Blick TV aufnehmen. Das Projekt solle weiter entwickelt werden, das Ziel sei es, den „Bewegbild-Anteil“ auf blick.ch zu erhöhen. Projer selbst freut sich in einem ersten Statement auf seine neue Aufgabe und erklärt, der Blick sei eine „Medienmarke mit viel Schlagkraft“.

Spekulationen über Arena-Nachfolge
Inzwischen beginnt sich das Karussell der möglichen Nachfolgerinnen und Nachfolger bereits zu drehen. Das Newsportal nau.ch nennt die potentiellen Kandidat*innen: genannt werden die Namen von 10vor10-Moderatorin Susanne Wille, Club-Moderatorin Barbara Lüthi und Ex-10vor10-Moderatorin Daniela Lager. Bei den Männern sieht das Newsportal die beiden Tagesschau-Moderatoren Franz Fischlin, Florian Inhauser und Mario Grossniklaus vorne, ausserdem wird Beat Soltermann erwähnt, der Redaktionsleiter der Radiosendung „Echo der Zeit“.