Quotenerfolg dank Nati, neue Namen fürs Dschungelcamp

IMG_3812Millionenpublikum schaut Barrage-Krimi der Schweizer Nati. Das sich die Schweizer Nationalmannschaft für die WM 2018 qualifiziert hat, freut nicht nur die Fussballfans, sondern auch das Schweizer Fernsehen. Das entscheidende Barrage-Spiel zwischen der Schweiz und Nordirland sahen über 1,4 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Der Marktanteil lag in der Spitze bei 57,5 Prozent. Damit holte das SRF einen Rekord: es war das Schweizer WM-Quali-Spiel mit den höchsten Einschaltquoten. +++

Schweizer Journalisten in Abu Dhabi festgehalten. Eigentlich wollten ein Journalist und ein Kameramann des Westschweizer Fernsehens RTS nur eine Reportage über die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi drehen, als sie auf einem Marktplatz verhaftet wurden. Anschliessend seien die Journalisten 50 Stunden von der Polizei festgehalten worden. Das berichten RTS und der Klein Report. Ausserdem seien Kamera, Computer und Speicherdisketten beschlagnahmt worden. Der Grund: die beiden seien verdächtigt worden, für ein NGO oder ein Drittland zu arbeiten. In der Nacht auf Sonntag konnten die Journalisten in die Schweiz zurückkehren. Einen Grossteil ihres Materials mussten sie allerdings zurücklassen. RTS teilt mit, man verurteile den Versuch der Einschüchterung und den Angriff auf die Pressefreiheit. +++

Neue Namen fürs RTL-Dschungelcamp. Neben Jenny Frankhauser, der Schwester von Daniela Katzenberger soll auch Natascha Ochsenknecht im nächsten Januar an der RTL-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ teilnehmen. Letztere war im letzten Jahr noch bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 zu sehen. Ausserdem sollen der Bachelorette-Gewinner David Friedrich und Matthias Mangiapane ins Dschungelcamp einziehen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Privatsender RTL äussert sich nicht zu den Namen der möglichen TeilnehmerInnen. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.