„Samschtig-Jass“-Nachfolge: wer hat das beste Blatt?

2013-08-14 15.35.01Es ist offenbar die wichtigste Medien-Personalie der Woche. Mit grossen Schlagzeilen verkündete die Boulevard-Presse diese Woche das Aus für Monika Fasnacht beim SRF-Dauerbrenner „Samschtig-Jass“. Mit dem Alter der Moderatorin (52) habe das nichts zu tun, sagt Rolf Tschäppat, der zuständige Bereichsleiter von SRF. Es sei „wichtig, auch bewährte Sendungen immer wieder zu hinterfragen, allenfalls weiterzuentwickeln oder anzupassen“. Nun dreht sich natürlich bereits das Karussell der möglichen Nachfolger von Fasnacht beim „Samschtig-Jass“. In der Pole-Position Roman Kilchsperger, der bereits den „Donnschtig-Jass“ moderiert. Doch dieser winkt ab mit dem Satz: „Samstags gehe ich zum Fussball. Da habe ich keine Zeit zum jassen“. Linda Fäh und Florian Ast bringen sich selber ins Spiel, in einer Online-Umfrage von Bluewin werden auch Namen wie Nik Hartmann, Reto Scherrer oder Shawn Fielding (!) genannt. So oder so sollten die SRF-Verantwortlichen bei dieser Personalie Fingerspitzengefühl walten lassen. Immerhin ist der „Samschtig-Jass“ seit 1968 auf Sendung und damit eine der dienstältesten Sendungen im Schweizer Fernsehen.