SRF-Arena knackt Beschwerde-Rekord

Noch nie in der 25-jährigen Geschichte der SRG-Ombudsstelle habe es mehr Beschwerden wegen einer einzelnen Sendung gehagelt als für die Arena vom 24. Februar. Das berichtet persoenlich.com. Damals diskutierte Moderator Jonas Projer mit seinen Gästen über das Thema „Trumps Krieg gegen die Medien“. Vor allem mit Talkgast Daniele Ganser kam Jonas Projer öfters ins Gehege. Genau diesen Disput bemängelte die Mehrheit der 492 Beschwerden. Man habe Ganser als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet. „Etliche“ Reklamationen seien allerdings einheitlich formuliert. Deshalb könne vermutet werden, dass die Reklamationen von Ganser und seinen Followern über die sozialen Medien angefeuert wurden.

Bisheriger Rekordhalter entthront
Mit fast 500 Beschwerden hat die Arena übrigens Roger Schawinski vom Thron gestossen. Mit seinem Streitgespräch mit Satiriker Andreas Thiel im 2014 war Schawinski bisheriger Beschwerde-Rekordhalter in der SRG.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.