SRF-Aushängeschild Urs Gredig geht zu CNN

Bildschirmfoto 2017-07-05 um 18.05.25
Copyright: SRF/Oscar Alessio

Der langjährige SRF-Moderator und -Korrespondent Urs Gredig kehrt dem Leutschenbach den Rücken. Gredig werde eine neue Herausforderung als Chefredaktor beim neuen Schweizer TV-Sender CNN Money Switzerland annehmen, heisst es in einer Mitteilung. Urs Gredig ist seit 2003 in verschiedenen Funktionen im Schweizer Fernsehen zu sehen, unter anderem als Moderator der Tagesschau-Hauptausgabe, London-Korrespondent und aktuell als Moderator des „Clubs“. Er werde voraussichtlich am 19. September seine letzte Sendung moderieren. Gredig wird mit dem Satz zitiert: „CNN Money ist für mich das spannendste Medienprojekt seit langem. Ich freue mich (…) für CNN Pionierarbeit in der Schweiz leisten zu können“. CNN Money Switzerland wird im Oktober auf Sendung gehen und Wirtschaftsnachrichten auf englisch aus zwei Studios in Zürich und Genf bringen. Der Sender sei ein Test für CNN. Bei Erfolg könnten weitere Ableger in weiteren Ländern folgen.