SRF-Krimi „Wilder“, Der heisse Stuhl, Charlie Hebdo

2013-08-14 15.42.40Drehstart für neue SRF-Serie. An diesem Mittwoch haben die Dreharbeiten für die neue SRF-Krimiserie „Wilder“ begonnen. Gedreht wird in Glarus, auf dem Urnerboden und in Zürich. Neben den beiden Hauptdarstellern Sarah Spale als namensgebende Kantonspolizistin Rosa Wilder und Marcus Signer („Dr Goalie bin ig“) als Kriminalbeamter Manfred Kägi spielen Sabina Schneebeli und László Kish in grossen Rollen mit. Auch Christian Kohlund trete „nach längerer Zeit wieder einmal in der Schweiz vor die Kamera“, schreibt das SRF. +++

Gottschalk moderiert neue Sat.1-Show. Einen überraschenden Coup verkündet der Branchendienst dwdl.de am Donnerstagabend: Thomas Gottschalk werde Moderator der neuen sonntagabendlichen Sat.1-Familienshow „Little Big Shots“. Das TV-Format stammt aus den USA und gilt dort als erfolgreichster Show-Neustart der letzten fünf Jahre. Die deutsche Adaption soll im Frühjahr 2017 ausgestrahlt werden. Unklar ist, ob und wie es für Gottschalk bei seinem bisherigen Sender RTL weitergeht. +++

Comeback für „Der heisse Stuhl“. Es war eine der heiss diskutiertesten Talkshows im deutschen Privatfernsehen der 90er-Jahre: „Explosiv – Der heisse Stuhl“ bei RTL. Damals moderiert von Ulrich Meyer und Olaf Kracht. Nun kehrt das berühmt-berüchtigte Format ins Fernsehen zurück. Am 12. Dezember sendet RTL einen Thementag „Innere Sicherheit“. Im diesem Rahmen wird „Der heisse Stuhl“ seine Wiederauferstehung feiern, moderiert von „Stern TV“-Moderator Steffen Hallaschka. +++

„Charlie Hebdo“ auf deutsch. Die weltbekannte französische Satirezeitschrift erscheint am nächsten Donnerstag erstmals auch in deutscher Sprache. Dort sollen vor allem übersetzte französische Beiträge abgedruckt werden, vereinzelt aber auch eigene Artikel. Geplant ist eine Startauflage von 200’000 Exemplaren und ein Umfang von 16 Seiten. +++