SRF ohne Ruedi Matter, Adela Smajic und die Bachelorette

tvbildschirmblau2SRF: Ruedi Matter nimmt den Hut. Ende 2018 soll die Nachfolgerin oder der Nachfolger des SRF-Direktors das Amt übernehmen, wie die SRG heute mitteilt. Bis zur Stabsübergabe bleibe Matter im Amt. Der Regionalvorstand der SRG Deutschschweiz habe diesen Entscheid an seiner Sitzung am Donnerstag gefällt. Nächsten Monat soll die Suche unter der Leitung von SRG-Generaldirektor Gilles Marchand starten. Ruedi Matter begann seine journalistische Karriere bei der damaligen „National-Zeitung“ in Basel, seit 2006 war er Chefredaktor beim Radio SRF, 2011 übernahm er sein heutiges Amt. +++

Adela Smajic: Von der Wetterfee zur Bachelorette? Die Tochter des Ex-FCB-Spieler Admir Smajic werde die neue Bachelorette beim Privatsender 3+, berichtet das Newsportal Nau. Smajic ist vom Lokalsender Telebasel bekannt, sie präsentierte dort unter anderem die Jugendsendung „Mash“ und das Klatschmagazin „Glam“. Die Dreharbeiten zur neuen Bachelorette-Staffel seien noch nicht abgeschlossen, Mitte April sollen die ersten Folgen über den Bildschirm flimmern. Bei 3+ gibt man sich noch zugeknöpft: man wolle die Gerüchte nicht kommentieren, heisst es auf Anfrage der BZ Basel. Der Sender wolle die neue Bachelorette erst am Donnerstag in einer Woche präsentieren. +++