Stellenabbau bei TagesWoche, SRF-”Sportlounge” macht zu

tageswoche

Das Cover der allerersten TagesWoche vom 28. Oktober 2011

Stellenabbau bei TagesWoche. Die Ausgaben müssten „deutlich“ gesenkt werden, darum fallen fünf Stellen dem Rotstift zum Opfer. Das teilt die TagesWoche mit. Darunter würden sich zwei 100 Prozent-Journalistenstellen befinden, so Chefredaktor Christian Degen gegenüber persoenlich.com. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung hätten auch ein neues Geschäftsmodell ausgearbeitet. Man wolle künftig auf ein neues Mitgliedermodell setzen, „um ihren Betrieb auf eine breitere und nachhaltig finanzierbare Organisation abzustützen“. Die „Stiftung für Medienvielfalt“ habe die „Phase der Anschubfinanzierung … abgeschlossen“ und werde die TagesWoche „langfristig mit einem festen Betrag“ unterstützen. +++

SRF schliesst „Sportlounge“. Am kommenden Montag sendet das Schweizer Fernsehen nach siebeneinhalb Jahren zum letzten Mal die Sport-Hintergrundsendung. In der letzten Sendung zeigen die Macher der Sendung ihre persönlichen Highlights. Als Dernieren-Gast ist Schwinger Killian Wenger eingeladen. In einer Mitteilung betont das SRF, auch nach dem Aus der „Sportlounge“ würde weiterhin über Hintergründiges aus der Sportwelt berichtet, etwa im „Sportpanorama“ und im „Umfeld der publikumsstarken Liveübertragungen“. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Zeitungen/Zeitschriften abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.