Tamedia kauft Schawinski-Radiosender, 3plus-Chef schielt nach Deutschland

Tamedia kauft Schawinskis „Planet 105“. Das Zürcher Jugendradio soll mit dem Online-Radiosender von 20 Minuten fusioniert werden. Dank den UKW- und DAB+-Frequenzen soll „20 Minuten Music“ gestärkt und weiter entwickelt werden, schreibt die Tamedia in einer Mitteilung. Das neu zusammen weiterlesen Tamedia kauft Schawinski-Radiosender, 3plus-Chef schielt nach Deutschland

Glanz & Gloria, Blick TV, Leserzahlen

SRF zieht „Glanz & Gloria“ den Stecker. Mitte November ist Schluss mit Klatsch und Tratsch im Vorabendprogramm des Schweizer Fernsehens. Aus dem Promi-Magazin „Glanz & Gloria“ wird das Gesellschaftsmagazin „Gesichter und Geschichten“. Die Sendung wird auch nicht mehr aus dem weiterlesen Glanz & Gloria, Blick TV, Leserzahlen

Nachschub für SRF Meteo, Abschied vom Tatortreiniger

Neue Moderatorin bei SRF Meteo. Schon bald erklärt ein neues Gesicht die Wetterprognosen im Schweizer Fernsehen. Nicole Glaus wird Nachfolgerin von Thomas Kleiber bei SRF Meteo. Dieser habe das Unternehmen Ende Oktober aus privaten Gründen verlassen, wie es in einer weiterlesen Nachschub für SRF Meteo, Abschied vom Tatortreiniger

Weniger Leser für Schweizer Presse, weniger Stellenabbau im SRF

Leserzahlen: BaZ und TagesWoche verlieren. Die Schweizer Presse erreicht immer weniger Leserinnen und Leser. Das zeigen die neusten Zahlen der Wemf AG für Werbemedienforschung. Laut den Berechnungen bleibt 20 Minuten die meistgelesene Tageszeitung der Deutschschweiz. Bei den Sonntagsblättern schwingen die weiterlesen Weniger Leser für Schweizer Presse, weniger Stellenabbau im SRF

Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3+ mit neuem Bachelor und neuer Show. Der Schweizer Privatsender sorgt doppelt für Schlagzeilen. Zum einen wird der neue Bachelor präsentiert: der neue Rosenkavalier heisst Clive Bucher. Der 26-jährige Aargauer hat während 10 Ausgaben Zeit, aus 20 Kandidatinnen seine Traumfrau weiterlesen Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

SRF im WM-Fieber, UKW vor dem Aus, Quotenloch für Klaas

SRF mit Grossaufgebot für Fussball-WM. Das Schweizer Fernsehen zeigt alle 64 Spiele des Fussballturniers live, auf SRFzwei und bei SRFinfo. Als Kommentatoren kommen unter anderem Sascha Ruefer und Dani Kern zum Einsatz. Als Moderator vor Ort in Russland wird Rainer weiterlesen SRF im WM-Fieber, UKW vor dem Aus, Quotenloch für Klaas

Ärger wegen Leserzahlen, „Legenden“ am Radiomikrofon

Leserzahlen: BaZ-CEO schreibt giftigen Kommentar. Die Pendlerzeitung 20 Minuten war auch im letzten Jahr der meist gelesene Gratiszeitung. Bei den Bezahlzeitungen war der Blick die Nummer Eins. Das zeigen die neusten Zahlen der WEMF. Auch die regionalen Print-Titel müssen leiden: weiterlesen Ärger wegen Leserzahlen, „Legenden“ am Radiomikrofon

„No Billag“-Gegner auf Titelseite, Blick macht SRF-Marathon

„No Billag“-Gegner auf 20 Minuten-Frontseite. Die Pendlerinnen und Pendler sind am Donnerstagmorgen auf der Titelseite der Pendlerzeitung 20 Minuten mit einem ungewöhnlichen ganzseitigen Inserat konfrontiert worden. Die Polit-Gruppierung „Operation Libero“ hat nach einen erfolgreichen Crowdfunding für 164’764.05 Franken ein ganzseitiges weiterlesen „No Billag“-Gegner auf Titelseite, Blick macht SRF-Marathon

Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender

Zwei Drittel des Publikums zeigt sich zufrieden mit den Fernsehsendern der SRG, die privaten Radiosender kommen auf 68 Prozent Zustimmung, bei den privaten Lokal-TVs auf 51 Prozent. Das zeigt eine Umfrage des Bakoms. Die Hälfte der Befragten schaut täglich Fernsehen, weiterlesen Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender

Mike Müller macht Werbung für „No Billag“-Gegner

Der Schauspieler und Satiriker Mike Müller wird das Aushängeschild der Werbekampagne des Komitees „Nein zum Sendeschluss“, das sich für ein Nein zur „No Billag“-Initiative am 4. März einsetzt. Auf Plakaten ist Müller in seiner Rolle als Luc Conrad in der weiterlesen Mike Müller macht Werbung für „No Billag“-Gegner