CH Media kauft 3+-Sendergruppe

Die Gerüchteküche brodelte schon lange, doch nun ist es offiziell: 3+-Gründer Dominik Kaiser verkauft sein Fernsehimperium an Peter Wanners Senderkette CH Media. Damit wächst das Senderportfolio neben TV24 und TV25 sowie den Regionalsendern TeleZüri, TeleBärn und Tele M1 gleich um weiterlesen CH Media kauft 3+-Sendergruppe

DJ Antoine wird Coach bei „The Voice of Switzerland“

Der Baselbieter Star-DJ wird auf den drehenden Stühlen in der weltweit erfolgreichen Castingshow Platz nehmen. „Ich freue mich auf spannende Begegnungen mit vielversprechenden Talenten, um ihnen meine langjährige Erfahrung und Skills in diesem Business weiterzugeben“, lässt sich DJ Antoine zitieren. weiterlesen DJ Antoine wird Coach bei „The Voice of Switzerland“

Zahlen, bitte! Die Gewinner und Verlierer bei Radio und TV

Hörerzahlen: Energy Zürich verteidigt Spitzenplatz. Der Zürcher Privatsender bleibt auch im ersten Semester 2019 das meistgehörte Privatradio der Deutschschweiz. Energy Zürich erreicht täglich 280’000 Hörer*innen, Silber geht an Radio 24, Bronze an Radio Pilatus. In der Region Basel ist Energy weiterlesen Zahlen, bitte! Die Gewinner und Verlierer bei Radio und TV

Neues Donnschtig-Jass-Trio fürs SRF, neue Auswanderer für 3plus

Gemischte Reaktionen auf neues Donnschtig-Jass-Duo. Sportmoderator Rainer Maria Salzgeber (49) wird neuer Moderator des „Donnschtigjass“ und somit Nachfolger von Roman Kilchsperger (48). An seiner Seite Comedian Stefan Büsser als Co-Moderator und Schwingerkönigin Sonja Kälin. Mit dieser Nachricht überraschte das Schweizer weiterlesen Neues Donnschtig-Jass-Trio fürs SRF, neue Auswanderer für 3plus

Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Der Schweizer Privatsender 3+ hat den Schweizer TV-Branchentreff „Screen-Up“ in dieser Woche für einen Hattrick besonderer Art genutzt. Gleich drei neue Formate kündete Senderchef Dominik Kaiser an. Neben der eigenproduzierten Krimiserie „Bernegger & Juric“ und den Bachelor-Ableger „Bachelor in Paradise“ weiterlesen Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3+ mit neuem Bachelor und neuer Show. Der Schweizer Privatsender sorgt doppelt für Schlagzeilen. Zum einen wird der neue Bachelor präsentiert: der neue Rosenkavalier heisst Clive Bucher. Der 26-jährige Aargauer hat während 10 Ausgaben Zeit, aus 20 Kandidatinnen seine Traumfrau weiterlesen Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3plus startet eigene Krimiserie

Der TV-Sender 3+ wagt sich in neue Gefilde vor: nach dem Genre Doku-Soaps mit Erfolgen wie „Der Bachelor“, „Die Bachelorette“, „Bauer, ledig, sucht…“ und „Bumann, der Restauranttester“ will der Schweizer Privatsender eine eigene fiktionale Krimiserie starten. Der 60-minütige Politfilm der weiterlesen 3plus startet eigene Krimiserie

SRF mit neuer Doku-Soap am Vorabend, Erfolgs-Sitcom „TBBT“ wird eingestellt

Neue SRF-Show am Vorabend. Am 7. Januar 2019 startet das Schweizer Fernsehen das neue Doku-Format „Mini Schwiz, dini Schwiz“ im täglichen Vorabendprogramm. Die Sendung erinnert in ihrer Machart an „Mini Beiz, dini Beiz“. Fünf Schweizerinnen und Schweizer gehen auf eine weiterlesen SRF mit neuer Doku-Soap am Vorabend, Erfolgs-Sitcom „TBBT“ wird eingestellt

Mike Shiva geht zu „Promi Big Brother“

Der Schweizer Hellseher und Wahrsager Mike Shiva (mit Wohnsitz in Basel) zieht am Freitag in das „Promi Big Brother“-Haus beim deutschen Privatsender Sat.1. Damit wird Shiva Nachfolger von Nacktmodel Milo Moiré, die im letzten Jahr als „Schweizer Vertreterin“ bei der weiterlesen Mike Shiva geht zu „Promi Big Brother“

3+ stichelt gegen Büssi, Schwingerkönig wird Jass-Schiri

Sticheleien zwischen Büssi und 3+. Auslöser war die Meldung, das 3+ ausser beim Finale keine Public Viewings für die  „Bachelor“– und „Bachelorette“-Sendungen in Zürich mehr organisieren werde. Auf die These, das Interesse an diesen Events sei gesunken, seit sie nicht weiterlesen 3+ stichelt gegen Büssi, Schwingerkönig wird Jass-Schiri