Adela, Gottschalk und SRF: so spotten die Schnitzelbänggler über die Medienwelt

Endlich! Nach zwei Jahren Zwangspause dürfen die Basler:innen seit diesem Montag wieder „die drey scheenschte Dääg“ feiern. Auch die Schnitzelbänggler haben Nachhol-Bedarf und reimen in diesem Jahr besonders scharfe Verse. Auch die Medienwelt bekommt ihr Fett weg. Vor allem das weiterlesen Adela, Gottschalk und SRF: so spotten die Schnitzelbänggler über die Medienwelt

Basler Fasnacht im TV: so berichten Telebasel und SRF

„Bassts no?“. Eine berechtigte Frage nach zwei Jahren Corona-Zwangspause und das offizielle Motto der Basler Fasnacht 2022. Die zwar auf den Cortège am Montag- und Mittwoch-Nachmittag sowie die Guggen-Konzerte verzichten muss, dafür werden der Morgestraich und das „Gässle“ umso mehr weiterlesen Basler Fasnacht im TV: so berichten Telebasel und SRF

Watchmen #042 – Aber bitte mit Sahne!

Deimen Sick und Barc Machmann haben Freude an ihren neuen Webcams, debattieren aber auch über Streamingdienste wie „Disney + Star“ und „Apple TV plus“ und sagen ihre Meinung zu Shows wie „Die letzte Instanz“ und „Täglich frisch geröstet“. Dazu jede weiterlesen Watchmen #042 – Aber bitte mit Sahne!

„Ainewäg“: Die Basler Nicht-Fasnacht im TV und Radio

Am Montagmorgen um 4 Uhr wären eigentlich „die drey scheenschte Dääg“ losgegangen, doch die Basler Fasnacht wurde wegen der Corona-Pandemie bereits vor Wochen komplett abgesagt. Was aber nicht bedeutet, das in den nächsten 72 Stunden in Basel der komplett normale weiterlesen „Ainewäg“: Die Basler Nicht-Fasnacht im TV und Radio

Basler Fasnacht abgesagt: So reagieren die TV-Sender

Nach der Absage der Basler Fasnacht mit vielen ratlosen, wütenden und tränenreichen Reaktionen stehen auch die TV-Sender vor einem Problem: welches Ersatzprogramm soll nach dem vorzeitigen Aus für die „Drey scheenschte Dääg“ über die Bildschirme flimmern? Der Basler Lokalsender Telebasel weiterlesen Basler Fasnacht abgesagt: So reagieren die TV-Sender

Fasnacht im TV: Lokalsender eine Waggisnasen-Länge vor SRF

Räppli in allen Farben, fröhlich musizierende Fasnächtler und spitzzüngige Schnitzelbänke – in den nächsten Tagen regiert Frau Fasnacht in den Hochburgen Luzern und Basel. Auch im Fernsehen sind die bunten Bilder von den Fasnachts-Umzügen zu sehen. Bei Telebasel steigt das weiterlesen Fasnacht im TV: Lokalsender eine Waggisnasen-Länge vor SRF

Tattoos, Krimis und DJs – Wie Radio und Web von der Fasnacht berichten

Wenns am Mäntig Vieri schloht, dann sind neben den Fernsehstationen (Bachmediennews berichtete) natürlich auch die Onlineportale und Radiosender am Start, um vom bunten Treiben auf den Gassen Basels zu berichten. Energy Basel* startet am Montagmorgen um Mitternacht mit dem Fasnachts-Countdown, weiterlesen Tattoos, Krimis und DJs – Wie Radio und Web von der Fasnacht berichten

SRF und Telebasel: So berichten die TV-Sender von der Basler Fasnacht

Während in den meisten Regionen der Deutschschweiz am Aschermittwoch die närrischen Tage vorbei sind, steuert die Region Basel erst auf ihre „drey scheenschte Dääg“ zu. Montagmorgen Punkt 4 Uhr startet die Basler Fasnacht 2019 mit dem Morgestraich. Danach ist die weiterlesen SRF und Telebasel: So berichten die TV-Sender von der Basler Fasnacht

Fasnacht am Radio: Von Abstinenz bis Vollprogramm

An den „drey scheenschte Dääg“ zeigen nicht nur die Basler Fasnächtlerinnen und Fasnächtler vollen Einsatz, sondern auch die Radiosender und Webportale. Radio SRF 1 berichtet im Regionaljournal Basel/Baselland über das bunte Treiben auf den Basler Gassen und in den Beizen. weiterlesen Fasnacht am Radio: Von Abstinenz bis Vollprogramm

„Mini Beiz, dini Beiz“ besucht Basel oder: Fernseh-Balsam auf die geschundene Basler TV-Seele

Wir Baslerinnen und Basler fühlen uns von der Restschweiz ja meistens chronisch vernachlässigt, nicht-beachtet und geringgeschätzt. Auch und vor allem wenn es um die Medien geht. Der SRF-Sportkommentator „hilft“ beim FCB-Match immer den Anderen, in den SRF-News geht es immer weiterlesen „Mini Beiz, dini Beiz“ besucht Basel oder: Fernseh-Balsam auf die geschundene Basler TV-Seele