„No Billag“-Initianten wollen „Plan B“ mit Abo-Gebühren, Werbung und Steuergeldern

Wer in Zukunft die SRG-Programme sehen wolle, solle dafür via Kabelnetz-Gebühren bezahlen. Ein Paket mit den SRG-Sendern soll je nach Variante 96, 168 oder 216 Franken kosten. So stellen sich die „No Billag“- Initianten die Zukunft nach einem Ja zur weiterlesen „No Billag“-Initianten wollen „Plan B“ mit Abo-Gebühren, Werbung und Steuergeldern

Blinde und Gehörlose gegen „No Billag“, Virgin Radio gestartet, Grimme-Preis-Nominierung für Netflix

Blinde und Gehörlose Verlierer bei „No Billag“? Heute sind 50 Prozent der SRF-Sendungen für Gehörlose untertitelt, rund 450 Sendestunden pro Jahr werden mit Gebärdensprache ausgestrahlt. Für Blinde und Sehbehinderte werden Hörfilme produziert, die auf einer zusätzlichen Tonspur ausgestrahlt würden. Ein weiterlesen Blinde und Gehörlose gegen „No Billag“, Virgin Radio gestartet, Grimme-Preis-Nominierung für Netflix

„Durchgeknallt!“: Schawinski attackiert „No Billag“-Initiative

Der Radio- und Fernseh-Pionier lässt in Interviews mit den AZ-Blättern Schweiz am Wochenende und Watson kein gutes Haar an der Initiative. Er bezeichnet sie als „durchgeknallt“. „No Billag“ lasse „unser bisheriges Radio- und TV-System zusammenbrechen, von dem der öffentlich-rechtliche Sektor ein weiterlesen „Durchgeknallt!“: Schawinski attackiert „No Billag“-Initiative

„No Billag“: „Operation Libero“ erreicht erstes Spendenziel – und will auf 20 Minuten-Titelseite

Eine Woche nach dem „Umfrage-Schock“ scheinen die Gegner der „No Billag“-Initiative langsam aus ihrer Schockstarre aufzuwachen, vor allem seit sich die Politbewegung „Operation Libero“ in den Abstimmungskampf eingeschaltet hat. Die Gruppierung um Flavia Kleiner verkündete heute, ihr erstes Ziel hätten weiterlesen „No Billag“: „Operation Libero“ erreicht erstes Spendenziel – und will auf 20 Minuten-Titelseite

„No Billag“: Operation Libero schaltet sich ein

Das dürfte den „No Billag“-Initianten keine grosse Freude bereiten. Die politische Bewegung „Operation Libero“ um Nadja Kleiner mischt sich in den Abstimmungskampf um die „No Billag“-Initiative ein. „No Billag“ sei ein „Anschlag auf die Demokratie“. Untermalt wird das mit einem weiterlesen „No Billag“: Operation Libero schaltet sich ein

„No Billag“: SRF-Mitarbeiter spenden, Gemeinden sagen Nein

Die Angestellten der SRG würden „dazu angehalten, gegen ‚No Billag‘ Geld zu geben“, schreibt der Blick und zitiert einen Insider. Im Ressort Kultur seien Mitarbeitende dazu motiviert worden, „einen Beitrag in der Höhe eines Billag-Jahresbeitrags zu spenden“. Ähnliches sei auch weiterlesen „No Billag“: SRF-Mitarbeiter spenden, Gemeinden sagen Nein

„No Billag“-Crowfunding hat Sammelziel zur Hälfte erreicht

Nach dem Wirbel um den Rauswurf bei der Crowdfunding-Plattform „Wemakeit“ (Bachmediennews berichtete) haben die „No Billag“-Initianten am 6. November ihr eigenes Crowdfunding gestartet. Ziel sei es, 100’000 Franken für den Abstimmungskampf zu sammeln. Dieses Ziel sei zur Hälfte erreicht, teilen weiterlesen „No Billag“-Crowfunding hat Sammelziel zur Hälfte erreicht

Wirbel um gestoppte Crowdfunding-Aktion von „No Billag“

Drei Tage nach dem Start müssen die „No Billag“-Initianten eine Geldsammelaktion auf der Plattform „Wemakeit“ bereits wieder abbrechen. Die Betreiber der Plattform hatten der Crowdfunding-Aktion den Stecker gezogen. Die „No Billag“-Initiative sei „staatspolitisch gefährlich“ und man wolle dieser „auf keinen weiterlesen Wirbel um gestoppte Crowdfunding-Aktion von „No Billag“