Fasnacht am Radio: Von Abstinenz bis Vollprogramm

An den „drey scheenschte Dääg“ zeigen nicht nur die Basler Fasnächtlerinnen und Fasnächtler vollen Einsatz, sondern auch die Radiosender und Webportale. Radio SRF 1 berichtet im Regionaljournal Basel/Baselland über das bunte Treiben auf den Basler Gassen und in den Beizen. weiterlesen Fasnacht am Radio: Von Abstinenz bis Vollprogramm

Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender

Zwei Drittel des Publikums zeigt sich zufrieden mit den Fernsehsendern der SRG, die privaten Radiosender kommen auf 68 Prozent Zustimmung, bei den privaten Lokal-TVs auf 51 Prozent. Das zeigt eine Umfrage des Bakoms. Die Hälfte der Befragten schaut täglich Fernsehen, weiterlesen Umfrage: Gute Noten für Schweizer Radio- und TV-Sender

Die neuen Hörerzahlen, Schweizer Fernsehen zieht Bilanz

Hörerzahlen: Privatradios holen auf. Die Schweizer Privatradios haben im ersten Semester 2017 mit 31,5 Prozent den bisher höchsten Marktanteil der Geschichte erreicht. Das zeigen die neusten Hörerzahlen von Mediapulse. An der Spitze der Privatradios kann sich nach wie vor Energy weiterlesen Die neuen Hörerzahlen, Schweizer Fernsehen zieht Bilanz

Reto Scherrer wird neuer „Samschtig-Jass“-Moderator

Die Kollegen vom Klein Report meldeten es schon letzten Dezember, nun hat das Schweizer Fernsehen endlich den Vollzug vermeldet: Reto Scherrer wird neuer Moderator des „Samschtig-Jass“. Am 28. August wird der Radio- und TV-Moderator Nachfolger von Monika Fasnacht . Diese „konzentriere weiterlesen Reto Scherrer wird neuer „Samschtig-Jass“-Moderator

News-Splitter: Hörerzahlen, Donald Trump, „Üse Buurehof“

Trums Amtseinführung: So berichten die TV-Sender. Die offizielle Amtseinführung von Donald J. Trump zum 45. Präsidenten der USA am Freitagabend wird live im Schweizer Fernsehen übertragen. Die sogenannte Inauguration wird ab 17 Uhr bei SRF info gezeigt. Die Sondersendung wird weiterlesen News-Splitter: Hörerzahlen, Donald Trump, „Üse Buurehof“

Stephan Klapproth hört auf, die NZZ ist am Glaubwürdigsten

Klapproth verlässt die „Sternstunde“. Nach nur zwei Jahren mag Stephan Klapproth offenbar nicht mehr im TV philosophieren. Er stehe zwar weiterhin für politische Sondersendungen (wie das Nachtspecial zur US-Präsidentschaftswahl) zur Verfügung, er wolle sich aber mehr eigenen Projekten widmen, heisst weiterlesen Stephan Klapproth hört auf, die NZZ ist am Glaubwürdigsten

Hörerzahlen: Energy Zürich baut Spitzenposition aus

Im Januar 2016 wurde Energy Zürich erstmals die Nummer Eins der Schweizer Privatradios und löste damit nach 32 Jahren Radio 24 an der Spitze ab. Die neusten Hörer*innenzahlen von Mediapulse zeigen: Energy Zürich konnte die Spitzenposition nicht nur halten, sondern weiterlesen Hörerzahlen: Energy Zürich baut Spitzenposition aus

„Hallo SRF!“ nur im Radio, neue Spielshow mit Gätjen

„Hallo SRF!“ macht TV-Pause. Die zweite Ausgabe der Zuschauer-Fragerunde wird ins Radio abgeschoben. Zur Arbeitnehmer-unfreundlichen Zeit um 10 Uhr morgens morgen Donnerstag bei Radio SRF 1 und SRF 4 News. Als Begründung erklärt eine SRF-Sprecherin gegenüber dem Klein Report: die weiterlesen „Hallo SRF!“ nur im Radio, neue Spielshow mit Gätjen

Was SRG-Radios kosten, Länderspiel statt Autoball

SRG verrät: So viel kosten die SRG-Radios. Am Teuersten ist der Kultursender Radio SRF 2, nämlich 11,4 Millionen Franken. Am Zweitteuersten ist Radio SRF 1 mit 10,8 Millionen Franken. Danach folgen in der Kosten-Hitliste SRF 3 (9 Millionen), SRF 4 weiterlesen Was SRG-Radios kosten, Länderspiel statt Autoball

Online-Krise, Radio-Comeback, Verleger gestorben

Krise bei „Watson“? Das Online-Portal müsse trotz seines Erfolges sparen, das berichtet die Handelszeitung. Der Grund seien die fehlenden Einnahmen und das Sparprogramm der AZ Medien. Ein Abgang sei nicht kompensiert worden, zwei weitere Personen sollen ihr Arbeitspensum gesenkt haben. weiterlesen Online-Krise, Radio-Comeback, Verleger gestorben