Aus für TagesWoche, Neue SRF-Chefin

TagesWoche wird eingestellt. Es ist ein Paukenschlag in der Basler Medienszene: die TagesWoche steht vor dem Aus. Noch diesen Monat wird die Webseite stillgelegt, das letzte gedruckte Magazin erscheint am 16. November. Seit dem Start der TagesWoche vor sieben Jahren weiterlesen Aus für TagesWoche, Neue SRF-Chefin

SRF ohne Ruedi Matter, Adela Smajic und die Bachelorette

SRF: Ruedi Matter nimmt den Hut. Ende 2018 soll die Nachfolgerin oder der Nachfolger des SRF-Direktors das Amt übernehmen, wie die SRG heute mitteilt. Bis zur Stabsübergabe bleibe Matter im Amt. Der Regionalvorstand der SRG Deutschschweiz habe diesen Entscheid an weiterlesen SRF ohne Ruedi Matter, Adela Smajic und die Bachelorette

„Hallo SRF!“: Kritik an Sport-„Plauderis“ und Werbepausen

Das Schweizer Fernsehen hat es wieder getan: bereits zum dritten Mal stellte sich der SRF-Direktor Ruedi Matter in der Sendung „Hallo SRF!“ den kritischen Fragen der Zuschauer*innen im Studio, per Telefon und via Social Media. Nachdem die zweite Ausgabe nur weiterlesen „Hallo SRF!“: Kritik an Sport-„Plauderis“ und Werbepausen

Bilanz & Ausblick im SRF: Marktanteile, Müslüm & Mega-Events

Das Schweizer Fernsehen war zwar auch im letzten Jahr „klarer Marktführer“, musste aber dennoch Federn lassen: der Marktanteil sank von 32,2 auf 29,7 Prozent. Das zeigen die heute präsentierten Zahlen der SRF-Bilanz-Medienkonferenz. Die Quoten unterlägen einer „gewissen Schwankung“, so SRF-Direktor weiterlesen Bilanz & Ausblick im SRF: Marktanteile, Müslüm & Mega-Events

„Hallo SRF“: Der TV-Direktor im selbstgewählten Kreuzfeuer

Nur einen Tag nach dem SRF-Medienclub stand am Mittwochabend bereits wieder ein medienpolitisches Thema im Zentrum des SRF-Programms. Live im Studio stellte sich SRF-Direktor Ruedi Matter den kritischen Fragen des TV- und Radiopublikums. Viel Neues hat „Hallo SRF“ allerdings nicht weiterlesen „Hallo SRF“: Der TV-Direktor im selbstgewählten Kreuzfeuer

SRF gewinnt, Telebasel verliert, Referendum steht

Zuschauerzahlen: SRF sieht sich in der Pole Position. Im letzten Jahr hätten die drei TV-Kanäle SRF 1, SRFzwei und SRFinfo zusammen 32, Prozent Marktanteil erreicht. Am Hauptabend wären es sogar 41 Prozent, mehr als die sieben nächsten Konkurrenten zusammen, freut weiterlesen SRF gewinnt, Telebasel verliert, Referendum steht