Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Der Schweizer Privatsender 3+ hat den Schweizer TV-Branchentreff „Screen-Up“ in dieser Woche für einen Hattrick besonderer Art genutzt. Gleich drei neue Formate kündete Senderchef Dominik Kaiser an. Neben der eigenproduzierten Krimiserie „Bernegger & Juric“ und den Bachelor-Ableger „Bachelor in Paradise“ weiterlesen Ninjas, Löwen und Stimmen: Schweizer Privatsender im Powerplay-Modus

Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

3+ mit neuem Bachelor und neuer Show. Der Schweizer Privatsender sorgt doppelt für Schlagzeilen. Zum einen wird der neue Bachelor präsentiert: der neue Rosenkavalier heisst Clive Bucher. Der 26-jährige Aargauer hat während 10 Ausgaben Zeit, aus 20 Kandidatinnen seine Traumfrau weiterlesen Neuer Bachelor (in Paradise), Kritik an Radio-Umzug, Tami statt Kilchsperger

Basler Zeitung als Schlusslicht, neue Show für Sven Epiney

BaZ als Schlusslicht bei Medienqualität. Die Bevölkerung vermisse bei der Basler Zeitung eine „vielfältige Berichterstattung, die klar zwischen Nachrichten und Meinungen trennt und auf Argumente statt Emotionen setzt“. Mit diesen Argumenten landet die BaZ auf dem zweiletzten Platz des jährlichen weiterlesen Basler Zeitung als Schlusslicht, neue Show für Sven Epiney

Neue SRG-Konzession stösst auf Kritik

Der Bundesrat hat der SRG eine neue Konzession für vier Jahre erteilt. Diese gilt ab dem 1. Januar 2019. Darin verpflichtet der Bund die SRG, mindestens die Hälfte der Gebührengelder für Information zu verwenden. Diese Vorgabe erfüllt die SRG bereits weiterlesen Neue SRG-Konzession stösst auf Kritik

Von „Dramatisch“ bis „Richtig so“ – Reaktionen auf den SRG-Sparkurs

Die SRG will bis in vier Jahren 100 Millionen Franken sparen und 250 Vollzeitstellen abbauen. Diverse Formate wie Kurt Aeschbachers Talkshow oder „Nachtwach“ werden abgesetzt, das Budget für Spielfilme und Serien gekürzt. Diese Meldung löste heute Donnerstag ein grosses Echo weiterlesen Von „Dramatisch“ bis „Richtig so“ – Reaktionen auf den SRG-Sparkurs

„Prime News“ startet, Schweizer Nati quotet, Mediengesetz unter Beschuss

„Prime News“: neues Newsportal für Basel. Die regionalen Newsportale wie „barfi.ch“ oder die TagesWoche bekommen zusätzliche Konkurrenz. Am 14. August geht mit „Prime News“ das jüngste Newsportal für die Region Basel Online. Man wolle Lokales und Hintergründiges bieten, heisst es weiterlesen „Prime News“ startet, Schweizer Nati quotet, Mediengesetz unter Beschuss

Nach Staffel 7 ist Schluss: SRF beerdigt den „Bestatter“

Die Kult-Krimiserie mit Mike Müller als Detektiv-Bestatter Luc Conrad wird mit der kommenden siebten Staffel eingestellt. Das teilt das Schweizer Fernsehen heute mit. Man habe sich gemeinsam mit dem Hauptdarsteller entschieden, die Serie „nicht weiter zu produzieren und sich neuen weiterlesen Nach Staffel 7 ist Schluss: SRF beerdigt den „Bestatter“

Neue Fragen um die BaZ, Plus und Minus bei der SRG

Wer bekommt BaZ-Druckauftrag? Die Basler Zeitung könnte möglicherweise bald wieder in Basel gedruckt werden. Zumindest sei dies eine der Szenarien, wie das Newsportal Watson schreibt. Ende April laufe nämlich der Druckauftrag zwischen der Basler Zeitung und der Tamedia aus. Und weiterlesen Neue Fragen um die BaZ, Plus und Minus bei der SRG

SRF ohne Ruedi Matter, Adela Smajic und die Bachelorette

SRF: Ruedi Matter nimmt den Hut. Ende 2018 soll die Nachfolgerin oder der Nachfolger des SRF-Direktors das Amt übernehmen, wie die SRG heute mitteilt. Bis zur Stabsübergabe bleibe Matter im Amt. Der Regionalvorstand der SRG Deutschschweiz habe diesen Entscheid an weiterlesen SRF ohne Ruedi Matter, Adela Smajic und die Bachelorette

Nach „No Billag“: SRG will sparen, Leuthard Gebühren senken

Auch nach dem deutlichen Nein des Schweizer Stimmvolks zur „No Billag“-Initiative kommt die SRG nicht zur Ruhe. Noch während am Sonntagnachmittag die Stimmen ausgezählt wurden, traten die SRG-Verantwortlichen vor die Medien und kündeten ein sattes Sparprogramm von 100 Millionen Franken weiterlesen Nach „No Billag“: SRG will sparen, Leuthard Gebühren senken