Telebasel führt Zweikanalton an Basler Fasnacht ein

2013-02-20 16.25.31Basel/Biel – Die Sportfans vermissen ihn im Schweizer Fernsehen seit Jahren schmerzlich, Telebasel führt ihn nun bei seinen Liveübertragungen der Basler Fasnacht ein – den Zweikanalton. Im Kabelnetz und auch via Internet können die ZuschauerInnen wählen, ob sie den „Morgestraich“, den „Cortège“ oder die „Schnitzelbängg“ mit oder ohne Kommentar sehen wollen. Wer sich für die Kommentarspur entscheidet, kommt während des „Morgestraich“ ausserdem in den Genuss des Gast-Kommentars des deutschen Schauspielers Claus Theo Gärtner. Das Vorprogramm zur Basler Fasnacht startet schon am Sonntag, 9. März mit der Übertragung der Liestaler Fasnacht ab 14 Uhr und dem „Chienbäse“-Umzug ab 19:15 Uhr. Fasnächtlich geht es auch bei TeleBielingue zu, am Sonntag überträgt der Bieler und Seeländer Lokalsender ab 14 Uhr den Strassenumzug der Bieler Fasnacht.

Link: Medienmitteilung von Telebasel, Übersicht über die Basler Fasnacht im Radio und TV