UKW-Aus, Domian-Comeback, Böhmermann-Parodie

UKW-Aus schon 2023? Die analoge Verbreitung der Schweizer Radiosender über UKW wird vielleicht schon 2023 Tatsache. Am Branchentreff „Swiss Radio Day“ habe sich die Branche auf zwei Ausstiegs-Szenarien geeinigt. Szenario 1 sehe vor, das die SRG bereits 2022 ihre UKW-Sender abschalte, die Privatsender folgen dann ein Jahr später. Bei Szenario 2 stellen SRG und Private ihre UKW-Sender Ende 2024 gemeinsam ab. Um den Umstieg finanziell abzufedern, unterstützt der Bund die Privatsender in den nächsten Jahren mit 44 Millionen Franken. +++

TV-Comeback für Domian. Der deutsche Nachttalker Jürgen Domian plant seine Rückkehr ins Fernsehen. Nach drei Jahren Bildschirmpause werde er im November ein neues Format im WDR starten, wie dwdl.de berichtet. Viel ist über die neue Sendung noch nicht bekannt, ausser, das sie am späteren Freitagabend stattfinden soll und sie „live und ohne Tabus“ sein soll. +++ 

Empfehlung der Woche: Böhmermanns Alf-Parodie. Der deutsche TV-Satiriker Jan Böhmermann ist seit dieser Woche mit seinem Neo Magazin Royale zurück aus der Sommerpause. Die erste Sendung leitete er mit einem nostalgisch anmutenden Cold-Opener ein. Darin wird praktisch Bild für Bild der Vorspann der 80er-Kultserie „Alf“ nachgespielt. Anstelle des Ausserirdischen Gordon Shumway und den Tanners nehmen Böhmermann selbst und sein Show-Ensemble die Plätze im nachgestellten Vorspann ein.