Weniger Leser für Schweizer Presse, weniger Stellenabbau im SRF

Leserzahlen: BaZ und TagesWoche verlieren.
Die Schweizer Presse erreicht immer weniger Leserinnen und Leser. Das zeigen die neusten Zahlen der Wemf AG für Werbemedienforschung. Laut den Berechnungen bleibt 20 Minuten die meistgelesene Tageszeitung der Deutschschweiz. Bei den Sonntagsblättern schwingen die SonntagsZeitung und der SonntagsBlick obenaus. Ein Blick in die Region Basel zeigt: auch die regionalen Titel müssen Federn lassen. Die Basler Zeitung verliert 2,9 Prozent und hat noch 101’000 Leserinnen und Leser. Bei der TagesWoche beträgt der Leserschwund sogar 12,9 Prozent. Die gedruckte Ausgabe hat noch 29’000 Leserinnen und Leser. +++

Sparpläne: SRF nennt konkrete Zahlen. Der angekündete Stellenabbau bei der SRG fällt tiefer aus als erwartet. Statt 250 plane man nun den Abbau von 200 Arbeitsplätzen, wie Keystone-SDA und persoenlich.com berichten. Der Abbau solle vor allem durch Nicht-Neubesetzungen bei Abgängen erfolgen. Entlassungen seien aber nicht ausgeschlossen. Die Mitarbeitenden hätten nun bis zum 16. November Zeit, Vorschläge einzureichen, wie man den Stellenabbau reduzieren und Kündigungen verhindern könne, berichtet der Blick. +++

Empfehlung der Woche: Klaas singt Polit-Schlager. In der aktuellen Ausgabe seiner Late Night-Show wagt Klaas Heufer-Umlauf ein interessantes Experiment. Wie reagiert ein (mutmasslich alkoholisiertes) Publikum in einem Bierzelt auf einen Schlagersong, in dem es nicht um die grosse Liebe oder die schöne Heimat geht, sondern um Sexismus, Rassismus und den Pflegenotstand? Das Ergebnis: erstaunlich gut, wie der Beitrag bei Late Night Berlin zeigt.