Zweite Staffel für “Wilder”, 3plus verzichtet auf News

tvbildschirmblau2„Wilder“ geht weiter. Die neue Schweizer Krimiserie „Wilder“ mit der Baslerin Sarah Spale in der Hauptrolle wird fortgesetzt. Das teilt das Schweizer Fernsehen an seiner Jahresmedien-Konferenz am Mittwoch mit. Die neuen Folgen der 2. Staffel sollen Ende 2019 ausgestrahlt werden. Bereits im Januar 2019 soll die inzwischen siebte Staffel von „Der Bestatter“ mit Mike Müller gezeigt werden. Ausserdem lanciert das Schweizer Fernsehen zwei neue eigenproduzierte Serien: „Seitentriebe“ handelt von „zwei Paaren, die auf unterschiedliche Art mit Krisen in ihrem Beziehungs- und Sexleben umgehen“. Mit der Webserie „Nr. 47“ soll das Leben von jungen Bewohnern einer fiktiven Strasse in Bern gezeigt werden. +++

Auch nach „No Billag“: keine News bei 3+. Der Schweizer Privatsender würde bei einem Ja zur „No Billag“-Initiative zwar „sehr schnell und massiv die Unterhaltung und fiktionale Angebote ausbauen“. Aber in News und Information würde der Sender nicht investieren. Das erklärt 3+-Gründer und CEO Dominik Kaiser in der SRF-Rundschau. Den Grund sieht Kaiser bei der fehlenden Grösse des Schweizer TV-Marktes. „Man würde einfach hohe Verluste machen“. „Hochwertige, tagesaktuelle TV-Information ist ohne Gebühren nicht machbar“, ist Kaiser überzeugt. +++

CNN Money Switzerland ist auf Sendung. Am Mittwochabend um 18 Uhr ist der Schweizer Ableger des US-Nachrichtensenders gestartet. Themenschwerpunkte sind die Wirtschaft, Finanzen und Lifestyle. Während drei Stunden pro Tag sendet CNN Money Switzerland aus Zürich, den Rest des Tages wird das internationale Programm übernommen. Hauptthema der ersten Tage wird das Weltwirtschaftsforum in Davos sein. Chefredaktor Urs Gredig hofft, vielleicht sogar den US-Präsidenten Donald Trump vors Mikrofon zu bekommen. +++

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Online, Social Media abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.